Ein unerwartetes Geständnis

Abgelegt unter: Literatur,Vermischtes |



 

Eine Liebe zwischen Schwarz und Weiß weit vor der aktuellen Rassismus-Debatte:
In den sechziger Jahren lernt die 18-jährige Bärbel einen farbigen US-Soldaten kennen und lieben. Die Umstände zwingen sie, eine schwierige Entscheidung zu treffen.
Vierzig Jahre später fährt Tochter Simone zum Krankenbett ihrer Mutter. Bärbel liegt im Sterben. Sie findet aber noch die Kraft, ihrer Tochter von ihrer großen Liebe zu erzählen. Simone ahnt nicht, dass diese unerwartete Offenbarung ihr eigenes Leben aus den Angeln heben wird.

Christa Wagner war Lehrerin und Schulleiterin und hat vor einigen Jahren begonnen, Kurzgeschichten und Romane zu schreiben.
Einer ihrer Krimis, „Bis in den Tod“, war 2013 für den Fränkischen Krimipreis nominiert.
Mehrere Kurzgeschichten wurden in Anthologien zu Kurzgeschichtenpreisen aufgenommen, u.a. Schaeff-Scheefen-Preis 2014, 2017 und 2019, weitere anderweitig veröffentlicht, zuletzt beim net-Verlag „Mit 50 ist alles anders.“
Ihr erster Roman „Kindsraub“ erschien 2016 im net-Verlag, Chemnitz. Er wurde vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ins „Buchjournal Neue Bücher Winter 2016“ als Buchempfehlung aufgenommen.
„Ein unerwartetes Geständnis“ ist ihr zweiter Roman.
Christa Wagner lebt mit ihrer Familie in Sugenheim, Mittelfranken.

Beitrag von auf 16. Februar 2021. Abgelegt unter Literatur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste