Eine neue Expertenkonsens-Publikation bietet Handlungsempfehlungen zur Verwendung von Omega-3-Fettsäuren in der parenteralen Ernährung

Abgelegt unter: Gesundheit |


Fresenius Kabi, ein weltweit führendes Unternehmen für
klinische Ernährung, gibt bekannt, dass das Journal of Parenteral and Enteral
Nutrition (JPEN) kürzlich “Lipids in Parenteral Nutrition: Translating
Guidelines into Clinical Practice” (“Lipide in der parenteralen Ernährung:
Umsetzung von Leitlinien in die klinische Praxis”) veröffentlicht hat.(1) Bei
der Veröffentlichung handelt es sich um die größte Zusammenstellung von
Experten-Konsenserklärungen, die Empfehlungen für die Verwendung von
Fischöl-haltigen Lipidemulsionen in der klinischen Praxis aussprechen.

Ein internationales Gremium führender Experten für klinische Ernährung,
Lipidmetabolismus und Pharmakologie hat 43 Konsensempfehlungen erarbeitet. Die
Empfehlungen sollen Angehörigen der Gesundheitsberufe dabei helfen, sich in
Fragen der Verschreibung, Verabreichung, Sicherheit und Überwachung von Lipiden
zurechtzufinden – von der kurz- bis zur langfristigen parenteralen Ernährung,
von pädiatrischen bis zu erwachsenen Patienten, von der Versorgung zu Hause bis
hin zur Krankenhausversorgung.(2)

Es wurde gezeigt, dass Fischöl-haltige parenterale Ernährung eine Vielzahl von
positiven Auswirkungen auf wichtige biologische Funktionen hat, einschließlich
der Modulation der Immun- und Entzündungsreaktion. Immer mehr Beweise deuten
darauf hin, dass diese Eigenschaften klinische Ergebnisse wie Infektionsraten,
Sepsisraten oder die Dauer des Aufenthalts auf der Intensivstation und im
Krankenhaus verbessern.

Aktuelle Leitlinien internationaler klinischer Gesellschaften empfehlen die
Verwendung von Fischöl-haltigen Lipidemulsionen in der parenteralen
Ernährung.(3-5) Bezüglich spezifischer Nährstoffe werden von der ESPEN-Leitlinie
(European Gesellschaft für Klinische Ernährung und Stoffwechsel) zur klinischen
Ernährung auf der Intensivstation nur parenterale Lipidemulsionen mit EPA + DHA*
empfohlen.(4)

Eine Zusammenfassung der Konsenserklärungen sowie eine Übersicht über die
aktuellen Erkenntnisse zum klinischen Nutzen von Omega-3-Fettsäuren in der
parenteralen Ernährung für verschiedene Bereiche des Gesundheitswesen finden Sie
unter https://onlinelibrary.wiley.com/toc/19412444/2020/44/S1.

Melden Sie sich jetzt für die kostenlose zweiteilige Bildungsreihe an, die von
der Amerikanischen Gesellschaft für parenterale und enterale Ernährung (ASPEN),
speziell zu diesem Thema angeboten wird: “Expert Consensus on Omega-3 Fatty
Acids in Parenteral Nutrition: Focus on Critical Care and Major Surgery” am 22.
April 2020 sowie “Expert Consensus on Omega-3 Fatty Acids in Parenteral
Nutrition: Continuum of Care – From Hospital to Home Care” am 9. Juli 2020.
Besuchen Sie die ASPEN Clinical Nutrition-Webinar-Reihe unter
http://www.nutritioncare.org/webinars/ .

* EPA=Eicosapentaensäure; DHA=Docosahexaensäure

Verweise

1. Martindale R, Berlana D, Boullata J, et al. Lipids in
Parenteral Nutrition: Translating Guidelines into Clinical
Practice. JPEN J Parenter Enteral Nutr. 2020;44(suppl
S1):S1-S84.
2. Pradelli L, Mayer K, Klek S et al. ?-3 Fatty-Acid Enriched
Parenteral Nutrition in Hospitalized Patients: Systematic
Review With Meta-Analysis and Trial Sequential Analysis. JPEN
J Parenter Enteral Nutr. 2020;44(1):44-57.
3. McClave SA, Taylor BE, Martindale RG et al. Guidelines for the
Provision and Assessment of Nutrition Support Therapy in the
Adult Critically Ill Patient: Society of Critical Care
Medicine (SCCM) and American Society for Parenteral and
Enteral Nutrition (A.S.P.E.N.). JPEN J Parenter Enteral Nutr.
2016;40(2):159-211.
4. Singer P, Blaser AR, Berger MM et al. ESPEN guideline on
clinical nutrition in the intensive care unit. Clin Nutr.
2019;38(1):48-79.
5. Lapillonne A, Fidler Mis N, Goulet O et al.
ESPGHAN/ESPEN/ESPR/CSPEN guidelines on pediatric parenteral
nutrition: Lipids. Clin Nutr. 2018;37(6 Pt B):2324-36.

Über Fresenius Kabi

Fresenius Kabi ist ein weltweit tätiges Gesundheitsunternehmen, das sich auf
lebensrettende Medikamente und Technologien für Infusion, Transfusion und
klinische Ernährung spezialisiert hat. Mit den Produkten und Dienstleistungen
des Unternehmens wird die Versorgung schwer und chronisch kranker Patienten
unterstützt. Das Produktportfolio von Fresenius Kabi beinhaltet ein umfassendes
Sortiment an I.V. Generika, Infusionstherapien und Produkten der klinischen
Ernährung sowie die Geräte zur Verabreichung dieser. Im Bereich der Biosimilars
konzentrieren wir uns auf Autoimmunerkrankungen und Onkologie. Im Jahr 2019
wurde das erste Biosimilar-Produkt von Fresenius Kabi auf den Markt gebracht. Im
Bereich der Transfusionsmedizin und Zelltherapie bietet Fresenius Kabi Produkte
zur Gewinnung und Verarbeitung von Blut- und Zellbestandteilen an.

Mit seiner Unternehmensphilosophie sich “um das Leben zu kümmern”, ist das
Unternehmen entschlossen, lebenswichtige Medikamente und Technologien in die
Hände von Menschen zu geben, die Patienten helfen und die besten Antworten auf
die Herausforderungen zu finden, denen sie gegenüberstehen.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website unter
www.fresenius-kabi.com.

Pressekontakt:

Für Presseanfragen kontaktieren sie bitte
Nina Espiritu
Edelman GmbH
Barmbeker Str. 4, 22303 Hamburg, Germany
T: +49 (0)69 401254-345
nina.espiritu@edelman.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/106045/4521906
OTS: Fresenius Kabi Deutschland GmbH

Original-Content von: Fresenius Kabi Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 17. Februar 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste