Endlich Meer! Feriendorf in der Toskana – direkt am Strand Start 13. Juni 2020

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Sandstrand mit Liegen (c) Eva Vujacic (Paradù Tuscany EcoResort)
 

Meer, Sonne und dolce vita, danach steht uns wohl jetzt allen der Sinn. 360.000 m² großzügige Erholungsfläche für natürlichen Abstand, Pinien und Steineichenwälder, eine Traumlage direkt am Meer und eine unberührte Landschaft von einzigartiger Schönheit – damit spielt sich das Paradú Tuscany EcoResort in die Herzen der sonnen -und meerhungrigen Urlauber. Die einmalige Oase in der Toskana, mit einem über zehn Kilometer langen natürlichen Strand, öffnet am 13. Juni 2020. Endlich haben Genießer mit Fernweh wieder einen Platz, an dem sie sorgenfrei den italienischen Lifestyle leben können.

Direkt am feinsandigen Privatstrand, am glasklaren Meer, schmiegen sich die komfortablen Chalets und Lodge Tents des Paradù in einen Pinienhain. Von kuscheligen Häuschen für zwei bis zu großen Chalets für bis zu sieben Personen finden alle das passende Urlaubszuhause, um ihre Freizeit zu genießen. Das Strandfeeling ist traumhaft schön. Die Blaue Flagge – das Gütesiegel für Wasserqualität, Umweltschutz und Sicherheit – bestätigt dies. Da können alle nach Herzenslust sonnen und baden, Sandburgen und Luftschlösser bauen – Italienurlaub von einer seiner schönsten Seiten. Nur wenige Schritte sind es vom Meer zu den exklusiven Paradù-Pools.

Im und um das Paradù ist immer was los: Kanu, Segeln, Windsurfen, Beachvolleyball, Strandfußball, Strandtennis, Wasserball, Gym und Aerobic, Zumba und Pilates, Basketball und Bogenschießen. Nur wenige Kilometer entfernt befinden sich ein Reiterhof und ein Golfpatz. Komplett neu ist der Fitnesstrail in den Wäldern des Paradù. Den Bikern kommt die „Rad-Werkstatt“ im Resort entgegen, wo die Fahrräder kostenfrei gewaschen und auf Vordermann gebracht werden können. Fünf Radtouren und zwölf Rennradtouren führen durch die Region Castagneto Carducci. In den Kinder- und Juniorclubs für jedes Alter (von drei bis 18 Jahre) wird den Kids und Teenagern ein abwechslungsreiches Programm geboten (auch deutsch- und englischsprachig). So bleibt den Erwachsenen genug Zeit, um sich sportlich zu betätigen oder einfach die Ruhe zu genießen. Auch ein Abstecher nach Florenz ist leicht möglich. Nur ca. 90 Autominuten sind es in die sehenswerte Kulturmetropole. Shows, Feste und Livemusik unterhalten abends die ganze Familie.

Selberkochen ist kein Muss. Paradù-Gäste können es sich in verschiedenen Restaurants im Resort schmecken lassen. Praktisch ist der Non Stop Buffet Service mit Frühstück von 7.30 Uhr bis 10.45 Uhr und nahtlos anschließendem Lunch von 10.45 Uhr bis 14 Uhr. Die Feinschmecker schwärmen auch gerne einmal aus. Die Weinstraße und die Ölstraße der „Costa degli Etruschi” sind ein Pflichtprogramm für Liebhaber guter Küche und feiner Weine.

Sorglosigkeit und Sicherheit, das ist das Gebot der Stunde. „Natürlich mit Abstand“ beginnt im
Paradù EcoResort bereits beim „security check“ am Eingang zum Resort. Dieser garantiert, dass die Check-in- und Check-out-Abläufe fließend und in absoluter Sicherheit über die Bühne gehen können. Dieselbe Aufmerksamkeit gilt für alle Dienstleistungen vom Restaurant bis zur Bar, vom Strand bis zum Schwimmbad, von den sportlichen Aktivitäten bis zum Animationsprogramm. In den privaten Unterkünften und allen Gemeinschaftsräumen ist eine sorgfältige Reinigung und Desinfektion garantiert. Das Management des Resorts hat die letzten Wochen genutzt, um ein fundiertes Hygienekonzept zu erarbeiten, das sich in allen Bereichen an die Empfehlungen der WHO und des italienischen Gesundheitsministeriums hält („Our welcome, your safety“).

3.586 Zeichen

Beitrag von auf 8. Juni 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste