Folien für Gesichtsvisiere: Tecfilm PC TC 00110 ist geeignet

Abgelegt unter: Gesundheit |


Die Dr. Dietrich Müller GmbH aus Ahlhorn ist ein anerkannter Spezialist für die
Entwicklung, Produktion und Weiterverarbeitung von technischen Folien.

Im Jahr 2018 hate die Dr. Dietrich Müller GmbH die Markenrechte der Firma Lofo
High Tech Film GmbH erworben. Hierbei handelt es sich unter anderem um die
Marken “Aryphan”, “Pokalon”, “Sonophan” und “Tacphan”.

Das bisher unter diesen Markennamen bekannte Produktspektrum wird durch die
Dr. Dietrich Müller GmbH weiter angeboten und entsprechend fortentwickelt.

In der jetzigen Corona-Krise fertigt das Unternehmen aus der Folie Tecfilm PC TC
00110 Gesichtsvisiere. Täglich liefert das Unternehmen mehrere 1000 dieser
transparenten Folien-Stanzteile aus.

Diese Stanzteile, die in der Herstellung von Visieren benötigt werden, sind in einem
Dickenspektrum von 0,125 bis 0,50 mm herstellbar. Die entsprechenden Folien sind
ab Lager verfügbar.

Die Folien der Dr. Dietrich Müller GmbH sind vorgeprüft und eignen sich für den
Einsatz als Visierfolie hinsichtlich des Einflusses von Streulicht und der hohen
Transparenz sowie der Möglichkeit diese zu desinfizieren.

In einer Forschungskooperation mit der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg hat
die Firma ebenfalls eine Halterung für die Visierfolie entwickelt und ist so in der
Lage auch komplette Visiere anzubieten.

Die Gesichtsfolie soll genutzt werden, um das Risiko zu mindern, dass Augen, Mund
und Nase mit Flüssigkeitsspritzern in Kontakt geraten.

Die Risikominderung erfolgt durch den Einsatz einer Polycarbonat-Folie als physische Trenneinheit zwischen Gesicht und Umfeld. Die Gesichtsfolie ist folglich einsetzbar zur
Reduzierung der Gefährdung durch Tröpfcheninfektion und soll nur für die Dauer der
derzeitigen COVID-19-Gesundheitsbedrohung verwendet werden.

Laut Baumusterprüfbescheinigung leistet das Produkt “Schutz gegen Spritzer von Flüssigkeiten”
entsprechend der Anforderungen der DIN EN 166:2001 “Persönlicher Augenschutz: Anforderungen”, mit Ausnahme der mechanischen Schutzwirkung sowie der wahlfreien
Anforderungen.

Die Gesichtsfolie ist als Produkt der PSA-Klasse II nach Verordnung (EU) 2016/425 vom 09.03.2016 “über persönliche Schutzausrüstungen”, Amtsblatt der Europäischen Union vom 31.03.2016, gekennzeichnet. Es liegt für das Produkt eine Baumusterprüfbescheinigung vor, die auf Teilprüfungen basiert; die Prüfgrundlage lautet: EN 166 : 2001 ECS Prüfgrundsatz für Augenschutzgeräte für COVID-19 Gefährdungen, Rev.01 vom 02.04.2020.

Das Produkt kann mit eigener Korrekturbrille, sowie Einmal-Atemschutzmasken und Mund-Nasenschutzmasken, die aufgesetzt in Kombination mit der Gesichtsfolie nicht selbige von innen berühren und oder den ordnungsgemäßen Sitz der Gesichtsfolie nicht beeinträchtigt, verwendet werden.

Diese Gesichtsfolien können im Online-Shop bezogen werden.

Beitrag von auf 2. Mai 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste