Fotografieausstellung: Bräuche und Landschaftsszenarien chinesischer ethnischer Minderheiten

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Vom 9. bis 10. Mai wird in
Lettland eine Fotoausstellung ihr Debüt feiern, die ganz der
vielfältigen Lebensweisen und Gebräuche chinesischer ethnischer
Minderheiten gewidmet ist. Die Werke, die im Rahmen der Ausstellung
präsentiert werden, informieren über die Sitten von Tibetern,
Uighuren, Mongolen sowie weiterer chinesischer ethnischer Minoriäten,
die über mehrere Jahrhunderte hinweg gepflegt und aufrechterhalten
wurden ebenso wie die Werte, die diese Nationen auch fortwährend an
künftige Generationen weiterreichen werden.

Die Ausstellung wurde heute von Herrn SUN Yinglai, Geschäftsträger
a.i. der Botschaft der Volksrepublik China in Lettland und Herrn Tang
Yulap, Vorsitzender der Association Suisse des Commerçants d’Origine
Chinoise, eröffnet. Die geladenen Gäste umfassten Staatsbeamte,
Unternehmer, Lehrkörper und Studenten der Fakultät für
Asienwissenschaften der Universität Lettlands sowie Repräsentanten
chinesischer Kultureinrichtungen in Lettland. Die Fotoausstellung
wurde mit traditioneller chinesischer Musik eröffnet und die
Künstlerin Maria Zhang bot einen Einblick in das klassische
chinesische Kunsthandwerk der Kalligraphie und bot interessierten
Teilnehmern die Möglichkeit, sich unter Anleitung der Künstlerin
selbst an chinesischer Kalligraphiekunst zu versuchen.

Die Fotoausstellung kann am 9. Mai zwischen 15:00 Uhr und 18:00
Uhr und am 10. Mai von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der Beta Hall im 2.
Stock des Radisson Blu Latvija sowie am 9. und 10. Mai im Radisson
Blu Ridzene vom 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr kostenlos besucht werden.

Die Ausstellung präsentiert 64 Arbeiten bekannter chinesischer
Fotografen. Das Zugehörigkeitsempfinden der Fotografen zu diesen
Nationen lässt ihre Fotografien zu wahren Reflektionen des Alltags
werden. Die in dieser Ausstellung präsentierten Werke werden von der
Association Suisse des Commerçants d’Origine Chinoise ausgewählt. Die
Fotografien überzeugen mit eindringlicher Schönheit und lassen ihre
Betrachter die unbestrittene Pracht chinesischer Naturlandschaften
erkennen. Doch durch die Kameralinse hat der Fotograph seine Gefühle
hintergangen, die Emotionen seiner Nation, die Großartigkeit der
Natur Chinas. Fotografien sind eine von vielen Möglichkeiten, die
Vielfalt Chinas zu demonstrieren und somit den Wandlungsprozess zu
dokumentieren, der momentan im Land stattfindet.

Die Ausstellung in Lettland ist von Real Media International Co.,
Ltd. organisiert und wird von der Association Suisse des Commerçants
d’Origine Chinoise unterstützt, die 2008 in der Schweiz mit Hilfe der
Schweizer Botschaft in China gegründet wurde. Die Association Suisse
des Commerçants d’Origine Chinoise bringt Unternehmer aus China, Hong
Kong, Macao und Taiwan in der Schweiz zusammen, ebenso wie
Repräsentanten chinesischer und ausländischer Organisationen. Der
Verband verfolgt das Ziel, Kooperation und Kommunikation zwischen
Unternehmen und Unternehmern zu stärken und eine Plattform für
chinesische Unternehmer in der Schweiz zu schaffen, die ihnen die
Teilnahme an mit dem Staat in Zusammenhang stehenden Abläufen sowie
jurististischen Prozessen ermöglicht.

https://mma.prnewswire.com/media/885577/image_837684_18584558.jpg
https://mma.prnewswire.com/media/885580/photoexhibition.jpg
https://mma.prnewswire.com/media/885576/image_837684_18584918.jpg

Pressekontakt:
Kevin Jiang
+86-21-52983788-809

Original-Content von: Real Media International Co., Ltd, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 13. Mai 2019. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste