Fotowettbewerb: Mehr als die Risikogruppe. Vom (nicht-)alltäglichen Leben älterer Menschen während der Corona-Pandemie (FOTO)

Abgelegt unter: Gesundheit |



 

Auch anderthalb Jahre nach dem Ausbruch beherrscht das Coronavirus das Leben in Deutschland. Mit einem Blick zurück möchte der Fotowettbewerb Mehr als die Risikogruppe. Vom (nicht-)alltäglichen Leben älterer Menschen während der Corona-Pandemie zu einer Reflexion der realen Erfahrungen alter und sehr alter Menschen während der Pandemie einladen. „Wenn in der öffentlichen Debatte der letzten Monate über ältere Menschen gesprochen wurde, dann fokussierte sich die mediale Bildsprache sehr einseitig auf gebrechliche alte Menschen an Rollatoren oder die bloße Darstellung von Körperteilen wie etwa faltige Hände – ohne älteren Menschen ein Gesicht und eine Stimme zu geben“, sagt Eva-Marie Kessler, Professorin für Gerontopsychologie an der MSB Medical School Berlin und Leiterin des Forschungsprojektes IM/AGE-19. „Genau das wollen wir mit unserem Wettbewerb tun.“

Für den Wettbewerb suchen wir Fotos jenseits klischeehafter Darstellungen, die die vielfältigen alltäglichen und nicht-alltäglichen Momente einfangen, die alte und sehr alte Frauen und Männer während der Pandemie zeigen. „Mit der Förderung des Fotowettbewerbs möchten wir einen Beitrag zur Inklusion und Gleichberechtigung älterer Menschen und zum Zusammenhalt der Generationen leisten. Der Wettbewerb bietet die Chance, Menschen jeglichen Alters zum Nachdenken zu bewegen, was Alter und Altern wirklich für sie und andere bedeutet“, sagt Dr. Caroline Green von der Josef und Luise Kraft-Stiftung, die das Projekt finanziert.

Ob Selfies aus Ihrem eigenen Leben im Alter oder Bilder von Großeltern, alten Eltern, Freund:innen, Partner:innen, Nachbar:innen – prämiert werden Fotos von Profi- oder Gelegenheitsfotograf:innen aller Altersgruppen, die den Betrachter:innen einen lebendigen und vielleicht überraschenden Einblick in das Leben von Menschen im hohen und sehr hohen Lebensalter in den verschiedenen Phasen der Pandemie geben. Stöbern Sie in Ihrem Foto-Archiv der vergangenen 18 Monate und senden Sie uns Ihre Aufnahmen zu, die zeigen, wie die Corona-Krise aus der Perspektive älterer Menschen bisher erlebt und bewältigt wurde. Eine hochkarätig besetzte Jury wird über die ersten Plätze und die Vergabe von Preisgeldern in Höhe von bis zu 2500 Euro entscheiden.

Einsendeschluss ist der 11. Oktober 2021.

Weitere Informationen sowie die Wettbewerbsbedingungen finden Sie unter: https://www.image-19.de/fotowettbewerb/

Pressekontakt:

Nicola Sernow
Leitung Marketing, Design & Kommunikation
Tel: +49 30 76 68 37 5-651
Mail: nicola.sernow@medicalschool-berlin.de

Original-Content von: MSB Medical School Berlin, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 7. September 2021. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste