Fränkische Meisterschaften im Poetry Slam

Abgelegt unter: Literatur,Vermischtes |


Fränkischen Meisterschaften im Poetry Slam am 1.März in Forchheim im Kolpinghaus (© Frankenslam)
 

Das ist schon eine kleine Sensation: Die älteste Regionalmeisterschaft Deutschlands kommt am 1. März nach Forchheim in das Kolpinghaus. In Oberfranken hat der Poetry Slam schon seit 2005 Tradition und zählt zu den beständigsten Slams in ganz Bayern.

12 Jahre fränkische Meisterschaften
Wunderbare Künstler wurden von den Organisatoren*innen aus ganz Franken nominiert. Es werden die besten Poet*innen Frankens im Wettstreit der Worte zusammentreffen, um ihre*n Meister*in zu küren.

Allerdings möchte die Fränkische Poetry Slam Meisterin 2017, Frederike Jakob zeigen, was sie drauf hat und will ihren Titel in jedem Fall verteidigen. Die Herausforderer sind sieben Slammer/innen, die aus verschiedenen Poetry Slams der Metropolregion nach Forchheim entsandt wurden.

Besonderer Gast des Abends ist Friedrich Herrmann, Landesmeister Thüringen 2015 und Halbfinalist der deutschsprachigen Meisterschaften. Der Slam-Poet aus Jena ist mittlerweile in der Szene gut bekannt, hat Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum und gewinnt regelmäßig Wettbewerbe. Die Moderation des mit Sicherheit kurzweiligen Abends übernehmen Pauline Füg und Felix Kaden, der seit rund acht Jahren regelmäßig Poetry Slams auch in Forchheim organisiert.

Was ist Poetry-Slam?
Ein Poetry-Slam ist ein Poesie-Wettstreit, ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Die Zuhörer oder eine Jury küren anschließend den/die Sieger*in des Wettbewerbs. Ausschlaggebend ist nicht nur die Performance und die bewusste Selbstinszenierung des Vortragenden sondern auch der Inhalt des Textes.Die Veranstaltungsform „Poetry Slam“ ist ein Wettstreit der Dichter und Poeten, die Mitte der achtziger Jahre in Chicago erfunden wurde, um das Interesse an Lesungen und Texten wiederzubeleben. Die deutschsprachige Slam-Szene gilt inzwischen noch vor der englischsprachigen als die größte der Welt

01.03.2018 // 20.00 Uhr // 91301 Forchheim // Kolpingsplatz 1 (Kolpinghaus)
Einlass ab 19.00 Uhr // Tickets ab 8,70 € // Ermäßigung verfügbar

Karten: http://bit.ly/2t0SCft

Beitrag von auf 27. Februar 2018. Abgelegt unter Literatur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste