Gerade jetzt: Luftentkeimung als Schutz vor Viren & Bakterien

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |


Alexander Badelt von Bamatek mit dem Virobuster Luftentkeimungsgerät
 

Ob auf Oberflächen oder in der Luft, eine zu große Keimbelastung kann dann zu einer Infektion führen, wenn die exponierte Person beispielsweise eine offene Wunde oder ein geschwächtes Immunsystem hat. Gerade die ältere Bevölkerung und Risikogruppen gilt es in diesen Zeiten zu schützen.

Seit über 100 Jahren erprobt: Keimbelastung mit UV-Licht reduzieren

Seit mehr als 100 Jahren ist bekannt, dass UV-Licht die DNA von Keimen zerstören kann. Die keimtötende Wirkung von künstlich erzeugter UV-Strahlung wurde bereits Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckt. Der österreichische Radiologe Gustav Kaiser berichtete beispielsweise im Jahr 1902 über Erfolge bei der Regeneration einer nicht heilen wollenden Wunde sowie bei der Heilung einer an Tuberkulose erkrankten Patientin. Die Desinfektion von Trinkwasser mit Hilfe des UV-Lichts ist mittlerweile eine sehr weit verbreitete und zuverlässige Methode.
Wasser, Luft und Oberflächen werden heute erfolgreich mit der besonders kurzwelligen UVC Strahlung desinfiziert. Ob es in China oder Moskau derzeit öffentliche Verkehrsmittel sind, oder besonders häufig kontaminierte Flächen wie Griffe oder Tablets im Spitalswesen, die Bedeutung der Desinfektion mit UVC Strahlung steigt gerade in COVID-19 Zeiten rasant an. Dies schon allein deshalb, weil der Einsatz frei von Flüssigkeiten und frei von Chemikalien ist.

Von der Intensivstation bis zum Frisiersalon – Keimbelastung ist überall ein Thema

Virobuster Luftentkeimer reinigen die Luft mit speziellen UVC Lampen und Reflektoren. Entwickelt und getestet wurde Virobuster für den medizinischen Bereich. Sogar für den Einsatz in einem Herzkatheterlabor und auf Intensivstationen ist Virobuster in Deutschland zugelassen und erprobt.
Egal ob in Arztpraxen, Apotheken, Krankenhäusern, Seniorenresidenzen oder in Büros, Geschäften, Friseursalons bis hin zum Yoga Studio – überall dort, wo die Keimbelastung reduziert werden muss, können UVC Luftentkeimungsgeräte zum Einsatz kommen. Lüftungs- und Klimaanlagen ohne entsprechende Feinfilter oder UV-Bestrahlung können das Problem der Keimbelastung noch verschlimmern. Luftentkeimer können daher auch in bestehende raumlufttechnische Anlagen integriert werden. Für Allergiker von Vorteil: die Ausrüstung von Einfamilienhäusern mit Entkeimungsgeräten.

Für reine Luft zum Atmen sorgen – mit wirksamer Luftentkeimung

Überall, wo in geschlossenen Räumen Menschen zusammenkommen, ist Keimbelastung ein Thema. Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn die Fenster oft geschlossen sind, können Viren dann wieder mehr Infektionen verursachen. Sich demnach schon in der warmen Jahreszeit über dieses Thema Gedanken zu machen kann sich lohnen, denn der nächste Winter und damit auch die nächste Grippezeit kommt bestimmt. Niemand kann einschätzen, wie sich die Situation mit COVID-19 weiter entwickeln wird. Deswegen sollten alle zur Verfügung stehenden Maßnahmen ergriffen werden, um uns alle vor diesem Virus zu schützen.

Beitrag von auf 8. Mai 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste