Gesundheitsmanager der Familie sind weiblich

Abgelegt unter: Gesundheit |


+++ Repräsentative Studie* von YouGov im Auftrag von Doctolib zeigt, dass neun von zehn Arztterminen innerhalb der Familie von Frauen vereinbart werden ++ Auch der Arztbesuch mit dem Kind wird in rund vier von fünf Familien von der Frau begleitet ++ Digitale Tools bieten Chance für das gemeinsame Gesundheitsmanagement in Familien +++

Wer koordiniert die Gesundheit der Familie? Dieser und anderen Fragen ging Doctolib, eines der führenden E-Health-Unternehmen in Europa, in einer repräsentativen Umfrage in über 2.000 deutschen Haushalten nach. Wenngleich die Gleichberechtigung in Deutschland in vielen Bereichen erkennbar voranschreitet, wie unter anderem das Weltwirtschaftsforum (WEF) mit der Platzierung auf Rang zehn im internationalen Vergleich bestätigte, zeigt das Ergebnis der Umfrage ein deutliches Ungleichgewicht beim Thema Gesundheitsmanagement: Für das gesundheitsbezogene Terminmanagement innerhalb der Familie sind in Deutschland hauptsächlich Frauen zuständig.

Das wird unter anderem am Beispiel der Arzttermine deutlich: Etwa 90 Prozent der befragten Mütter gaben an, selbst die Terminvereinbarung für ihre Kinder zu übernehmen. Auch beim Besuch in der Arztpraxis setzt sich dies fort: Rund 80 Prozent der befragten Frauen erklärten, sie gingen mit ihrem Kind/ihren Kindern zum Arzt. Je nach Alter der Kinder gaben lediglich ein bis vier Prozent der weiblichen Umfrageteilnehmerinnen an, diese Aufgabe obliege in der Regel ihrem Partner.

Trotz dieses deutlichen Unterschieds empfinden viele befragte Väter die Aufteilung als ausgeglichen: So gab jeder dritte befragte Mann an, die Verantwortung für die Vereinbarung von Arztterminen für Kleinkinder läge gleichermaßen bei ihm und seiner Partnerin. Frauen waren da anderer Meinung: Lediglich 4,4 Prozent der Mütter empfinden die Verteilung als ausgeglichen. Den Ergebnissen der Studie zufolge geht die Verantwortung der Mütter sogar über die Koordination der Gesundheit ihrer Kinder hinaus: Mehr als die Hälfte der befragten Frauen merkte an, die Terminkoordination für alle Familienmitglieder zu übernehmen.

In diesem Zusammenhang können digitale Tools und Anwendungen eine Möglichkeit bieten, die Koordination von Arztterminen flexibler zu gestalten. Die Terminbuchung über Doctolib bietet beispielsweise die Option, alle Termine in einem gemeinsamen Konto vereinbaren und zu verwalten. Zudem kann die Buchung mithilfe des Tools auch von unterwegs vorgenommen werden, zum Beispiel über die App. Auch die Funktion der Videosprechstunde kann eine einfache Form der Arztkonsultation für Eltern und ihre Kinder darstellen.

*Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2.069 Personen zwischen dem 11. Februar 2020 und dem 13. Februar 2020 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Bildmaterial:

– Kind beim Kinderarzt, Quelle Adobe.Stock/ lordn: https://bit.ly/2YxZiA1 – Infografik zur Begleitung von Kindern zum Arzt, Quelle Doctolib: https://bit.ly/2W554HL

Über Doctolib

Doctolib bietet Ärzten und Krankenhäusern eine Softwarelösung, die die Effizienz der Einrichtung und Produktivität der medizinischen Mitarbeiter durch ressourcenoptimierten Zeiteinsatz steigert und die Zusammenarbeit von Ärzten erleichtert. Über das Online-Portal und die App können Patienten Ärzte oder Krankenhäuser in der Nähe finden, Termine rund um die Uhr online buchen und selbst verwalten. 2013 in Frankreich gegründet hat sich das Unternehmen zu einem der führenden E-Health-Unternehmen in Europa entwickelt. Doctolib arbeitet mit etwa 125.000 Ärzten sowie 2.300 Gesundheitseinrichtungen in Europa zusammen. Die Online Plattform hat aktuell ca. 50 Millionen Besuche monatlich, davon mehr als 3 Millionen bereits in Deutschland. Europaweit sind 1.400 Mitarbeiter bei Doctolib in 40 Städten beschäftigt. In Deutschland ist Doctolib seit 2016 aktiv. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin beschäftigt im deutschen Markt mehr als 300 Mitarbeiter an zehn Standorten und betreut in Deutschland etwa 10.000 Ärzte. Weitere Informationen über Doctolib finden Sie unter http://www.doctolib.de

Pressekontakt:

Doctolib GmbH
Gina Rosum
gina.rosum@doctolib.com
+49 172 940 4363

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/139561/4589479
OTS: Doctolib GmbH

Original-Content von: Doctolib GmbH, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 6. Mai 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste