Healthcaremarkt: nur wenige Kunden machen sich Gedanken zu Nebenwirkungen

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |


Studie Kundenpfade Healthcare 2019
 

Esslingen am Neckar, 30. Oktober 2019 – Die ‚Studie Kundenpfade Healthcare 2019‘ untersucht Produktnutzung und Wechselverhalten von insgesamt 1.533 Healthcarekunden. Die Marken Bepanthen und BoxaGrippal zählen zu den Marken mit einem hohen Anteil junger Käufer unter 45 Jahren. Voltaren und ratiopharm hingegen verfügen über erhöhte Anteile an Käufern der Altersgruppen 45+.

Die stationäre Apotheke ist in allen Produktkategorien Vertriebsweg Nummer eins. Mit deutlichem Abstand folgt die Online-Apotheke. Bereits auf Rang drei der Einkaufsstätten folgen die Drogeriemärkte. Reformhäuser und andere Onlineshops sind vergleichsweise unbedeutend.

Ein Fünftel der Kunden äußert in der Befragung Bedenken hinsichtlich des Arzneimittelerwerbs. Die meisten Befürchtungen beziehen sich auf die Wirkung des Präparats. Rund jeder 25. Kunde sorgt sich um mögliche Nebenwirkungen. Etwa jeder 50. Kunde hat Bedenken, dass er für seine Arzneimittel zu viel bezahlt.

Über die Studie:
Die „Studie Kundenpfade Healthcare 2019“ von research tools gibt auf 155 Seiten Einblick in Produktnutzung und Wechselverhalten von 1.533 Healthcarekunden auf Basis von 2.000 online-repräsentativen Interviews.

Beitrag von auf 30. Oktober 2019. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste