Heinsberg kann Coronavirus-Quarantäne nicht mehr kontrollieren (Achtung Korrektur, Name Sprecherin gestrichen)

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Das Gesundheitsamt im Kreis Heinsberg kann nicht mehr
kontrollieren, ob sich die vielen wegen des Coronavirus unter häusliche
Quarantäne gestellten Personen an die Auflagen halten. Bei der anfangs
einstelligen Zahl der Verdachtsfälle seien Überprüfungen noch möglich gewesen,
sagte eine Sprecherin des Kreises Heinsberg auf Anfrage der Düsseldorfer
“Rheinischen Post” (Donnerstag). Inzwischen seien aber zu viele Menschen von der
Quarantäne betroffen. Der Kreis habe aber mit der Kooperationsbereitschaft der
Bewohner gute Erfahrungen gemacht, als sich alle Teilnehmer einer
Karnevalsitzung freiwillig gemeldet hätten, bei der auch einer der Infizierten
war. Die Sprecherin sagte: “Wir gehen davon aus, dass sich die Bürger an die
verordneten Maßnahmen halten.” Der Kreis Heinsberg ist mit 323 Infizierten und
einen Todesfall (Stand: Dienstag) die am stärksten betroffene Region in
Deutschland.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30621/4543806
OTS: Rheinische Post

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 11. März 2020. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste