Hörbuch-Tipp: “Mars Nation” von Brandon Q. Morris – Über die Möglichkeiten, den Mars zu erobern

Abgelegt unter: Kunst & Kultur,Vermischtes |



 


Anmoderationsvorschlag:

In diesen Tagen wird die Raum-Sonde “Insight” auf dem Mars landen,
um dort unter anderem den Wärmefluss des Planeten zu untersuchen.
Satte 650 Millionen Euro lässt es sich die NASA kosten, dem Traum vom
Mars ein bisschen näher zu kommen – schon ein ganzes Stück weiter
sind dagegen die Weltraumreisenden in der dreiteiligen
Hard-Science-Fiction-Reihe “Mars Nation” von Brandon Q. Morris. Hier
sind zwei bemannte Raumschiffe unterwegs, um den Mars zu erkunden.
Den ersten Teil gibt es jetzt (3. Dezember) erstmals als Audible
Original exklusiv in einer ungekürzten Hörfassung – Helke Michael mit
dem Audible-Hörbuch-Tipp der Woche.

Sprecherin: Was im Moment für uns noch reine Zukunftsmusik ist,
wird für die vier NASA-Astronauten der Endeavour-Mission Realität:
Sie erforschen den Mars! Lance betritt ihn gerade zum ersten Mal.

O-Ton 1 (Mars Nation, 21 Sek.): Plötzlich muss er lachen. Die
Situation ist überhaupt nicht witzig, das muss eine Überreaktion
seines Unterbewusstseins sein. Er ist gerade der erste Mensch, der
einen Fuß auf den Mars setzt! Aber ihm ist nicht feierlich zumute,
sondern er lacht. Lance legt das Gewicht auf das rechte Bein, zieht
das linke nach und steht und lacht.

Sprecherin: Aber die Endeavour ist nicht allein im Mars-Orbit. Ihr
dicht auf den Fersen ist die Santa Maria: das Raumschiff der aus
Spenden finanzierten Mars-für-Alle-Initiative – kurz MfA, die eine
Kolonialisierung auf dem Mars vorantreiben will.

O-Ton 2 (Mars Nation, 10 Sek.): Die Medien hatten sie nur “die
Verrückten” genannt, weil sie mit einem Minimal-Budget auf eine Reise
ohne Wiederkehr gehen wollten. Aber immerhin hat das Schiff es nun
fast bis zum Mars geschafft.

Sprecherin: Verglichen mit dem milliardenschweren NASA-Raumschiff
wirkt die Santa Maria geradezu dilettantisch: im Grunde ein riesiger
Ballon mit wassergefüllten Wänden, die das Innere vor interplanetarer
Strahlung isolieren.

O-Ton 3 (Mars Nation, 11 Sek.): Auch wegen dieser abenteuerlich
anmutenden Konstruktion hatten die meisten Menschen auf der Welt das
Projekt für zum Scheitern verurteilt gehalten. Doch die Realität ist:
Sie sind hier.

Sprecherin: Damit ist die MfA-Mission aber noch lange nicht
erfolgreich. Die 20 Besatzungsmitglieder der Santa Maria geraten in
große Schwierigkeiten und müssen von den NASA-Profis gerettet werden.
Die haben aber weitaus größere Sorgen – Astronaut Mike ist schwer
beunruhigt.

O-Ton 4 (Mars Nation, 12 Sek.): “Es geht um die Erde. Sie gibt
keinen Mucks mehr von sich. Wäre sie ein Lebewesen, würde ich sagen,
sie ist tot.” “Was soll das heißen? Ist die Leitung tot? Einer der
Satelliten defekt?”

Abmoderationsvorschlag:

Was für eine Katastrophe sich da anbahnt und welche Auswirkungen
das auf die 24 Weltraumreisenden hat, erfahren Sie in “Mars Nation”,
der dreiteiligen Hard-Science-Fiction-Reihe von Brandon Q. Morris.
Das neunstündige, ungekürzte Hörbuch vom ersten Teil des visionären
Thrillers gibt es sofort exklusiv als Audible Original zum Download,
mehr Infos finden Sie unter audible.de/tipp.

Pressekontakt:
Audible GmbH
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: silvia.jonas@audible.de

Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 3. Dezember 2018. Abgelegt unter Kunst & Kultur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste