Hypnose – alte Tradition erfährt neuen Aufschwung

Abgelegt unter: Gesundheit |


Die Heilpraktikerin Miriam Röhrig arbeitet schwerpunktmäßig mit Hypnose. Ergänzend verwendet sie weitere Naturheilverfahren, wie z.B. die Ohrakupunktur, homöopathische Mittel, ätherische Öle und pflanzliche Urtinkturen.
Diese Kombination ermöglicht eine ganzheitliche Therapie, die auf körperlicher sowie mentaler Ebene Einfluss nehmen kann. Die Anwendungsbereiche der Hypnose sind breit gefächert: Themen wie Rauchentwöhnung, Gewichtsabnahme, Behandlung von Ängsten und Phobien, Steigerung des Selbstwertgefühls, chronische Erkrankungen und Schmerzen sind nur einige davon.
Aber was genau ist Hypnose?
Hypnose bezeichnet schlichtweg die Verlagerung der Aufmerksamkeit. Dadurch fokussiert sich die Konzentration auf etwas ganz Bestimmtes und blendet andere Gedanken und äußere Reize aus. Dieser Zustand nennt sich Trance. Trance ist ein natürliches Phänomen, das jeder schon einmal erlebt hat – zum Beispiel beim Lesen eines spannenden Buches oder während einer Zugfahrt gedankenverloren aus dem Fenster schauend.
Wissenschaftlich gesehen passiert im Gehirn während der Trance Folgendes: Im Gehirn entstehen vermehrt Alpha-Wellen. Abhängig davon, in welchem Zustand sich ein Mensch befindet (wach, entspannt, schlafend) schwingen seine Gehirnwellen in unterschiedlichen Frequenzen. Unter Trance ist die Verlagerung von Beta- in vermehrt Alpha-Wellen anhand von einem EEG messbar. Dies entspricht einem entspannten Befinden.
Zudem sind noch zwei weitere Bereiche im Gehirn für die Trance interessant. Der präfrontale Cortex (an der Stirnseite des Gehirns), in welchem der Verstand angesiedelt ist sowie der Präcuneus (in der Mitte des Gehirns, etwas unterhalb des Schädeldachs), der die Selbstwahrnehmung, die Gedanken über das eigene Ich ermöglicht.
Diese beiden Bereiche sind während einer Trance weniger aktiv. Gedanken über das Ich spielen in dieser Situation eine untergeordnete Rolle, wie auch der kritische Verstand. Die Tür zum Unterbewusstsein öffnet sich und die Suggestionen des Therapeuten können wohlwollend aufgenommen und verinnerlicht werden. Der kritische Verstand oder das verminderte Selbstwertgefühl steht nicht im Weg. Positive und stärkende Suggestionen haben freie Bahn und können ihren Weg zum Unterbewusstsein des Klienten finden.
Dieser Vorgang macht auch deutlich, dass die Hypnose über ein sehr breites Anwendungsgebiet verfügt. Wenn die “Steine” erst aus dem Weg geräumt sind, können Ziele jeglicher Art angegangen werden. Hypnose kann überaus hilfreich und unterstützend sein, um positive Veränderungen zu ermöglichen.
Zur Unterstützung der Veränderungsprozesse setzt Miriam Röhrig unter anderem die Ohrakupunktur ein, welche eine Therapieform mit ebenfalls langer Tradition ist. Das Ohr als Reflexzone spiegelt den gesamten Körper mit allen Körperteilen und Organen in Form eines Embryos in Kopflage wider. Wenn bestimmte Stellen am Ohr mittels einer Akupunkturnadel gereizt werden, können Blockaden in den Meridianen (Leitbahnen, die den Körper durchziehen) sowie Schmerzen oder Erkrankungen in den entsprechenden Körperregionen behandelt werden.
Abgerundet wird das Angebot bei Bedarf mit homöopathischen Mitteln, ätherischen Ölen und pflanzlichen Urtinkturen, die sowohl körperliche als auch seelische Prozesse auf sanfte Art und Weise unterstützen können.
In angenehmer Atmosphäre finden Termine in der ruhig gelegenen Praxis statt. Miriam Röhrig nimmt sich Zeit für ihre Patienten, begleitet sie auf ihrem Weg zu neuen Blickwinkeln mit dem Ziel Körper, Geist und Seele in ein harmonisches Gleichgewicht zu bringen.

Beitrag von auf 27. Februar 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste