Influenza, Corona und Co. – So schützen Sie sich vor einer Ansteckung mit diesen Viren (AUDIO)

Abgelegt unter: Gesundheit |


Anmoderationsvorschlag:

Das in China entdeckte neue Corona-Virus ist zurzeit Gesprächsthema Nummer eins.
Das Risiko, sich in Deutschland damit anzustecken, ist laut den Experten des
Robert-Koch-Instituts allerdings eher gering. Dafür nimmt bei uns aber gerade
eine durch das Influenza-Virus ausgelöste neue Grippewelle Fahrt auf. Helke
Michael verrät Ihnen, wie Sie sich vor einer Ansteckung und einer Grippe
schützen können.

Sprecherin: Eine durch das Influenza-Virus ausgelöste Grippe trifft uns meistens
mit voller Wucht und zwingt einen schlagartig in die Knie.

O-Ton 1 (Dr. Wolfgang Reuter, 14 Sek.): “Man ist dann müde, abgeschlagen, muss
ständig husten und hat in der Regel auch Muskelschmerzen und Schüttelfrost und
hohes Fieber, manchmal bis um die 40 Grad. Das sind so die klassischen Hinweise
auf eine echte Grippe.”

Sprecherin: Sagt der Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung Dr.
Wolfgang Reuter und empfiehlt, sich dann sofort hinzulegen und auszuruhen.

O-Ton 2 (Dr. Wolfgang Reuter, 20 Sek.): “Das ist das Wichtigste. Ältere, Kinder
und Personen mit einer schweren Grunderkrankung, wie zum Beispiel des
Herz-Kreislauf-Systems, sollten sich auf jeden Fall zusätzlich von einem Arzt
untersuchen lassen. Selbst dann, wenn die Symptome nicht eindeutig sind. Denn
für sie kann eine richtige Grippe im Extremfall lebensbedrohlich werden.”

Sprecherin: Körperlich gesunde Menschen dagegen sind bei einer Grippe nach ein
bis drei Wochen meistens wieder auf den Beinen. Zwar helfen Antibiotika bei
einer Virusinfektion grundsätzlich nicht, dafür aber gegen die Symptome
rezeptfreie Schmerztabletten, Nasensprays, Aufgüsse mit Salbei, wilder Malve
oder Kamille – und natürlich eine gute heiße Hühnersuppe. Wer vorbeugen will,
sollte außerdem wissen:

O-Ton 3 (Dr. Wolfgang Reuter, 16 Sek.): “Ein gutes und belastbares Immunsystem,
das ist der beste Schutz! Stärken Sie deshalb gerade jetzt, wo eine neue
Grippewelle anrollt, Ihre Abwehrkräfte mit einer gesunden, vitaminreichen
Ernährung, viel Bewegung und ausreichend Schlaf.”

Sprecherin: Und wer sich bisher noch nicht hat impfen lassen, kann das jetzt
auch immer noch tun.

O-Ton 4 (Dr. Wolfgang Reuter, 20 Sek.): “Aber handeln Sie dann lieber schnell,
denn nach der Impfung dauert es immer noch 10 bis 14 Tage, bis der Impfschutz
vollständig aufgebaut ist. Vorher sollten Sie dann am besten bei Ihrem Hausarzt
nachfragen, ob er noch genügend Impfstoff hat – und ob Sie die
Grippeschutzimpfung erstattet bekommen, erfahren Sie bei Ihrer Krankenkasse.”

Abmoderationsvorschlag:

Mehr Infos zum Thema finden Sie unter www.ergo.com.

Pressekontakt:

Sabine Bosler
Tel.:0211/477-8403
Mail:sabine.bosler@ergo.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/14591/4504888
OTS: ERGO Group AG

Original-Content von: ERGO Group AG, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 28. Januar 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste