Insektenplage im Garten: So werden Sie die lästigen Plagegeister los!

Abgelegt unter: Haus & Garten |


Der eigene Garten stellt für viele Menschen einen wichtigen Lebensmittelpunkt dar. Denn hier lässt sich nicht nur wunderbar entspannen, sondern auch ein gelungener Zeitvertreib finden. Besonders für Menschen im Alter dient der Garten als eine Art Hobby. Es werden schöne und bunte Blumenbeete bepflanzt, Hecken und Bäume gestutzt und anderen Gartenarbeiten ausgeführt. Doch reicht die regelmäßige Gartenpflege nicht immer aus, um seinen Garten dauerhaft in einem guten Zustand zu halten. Denn viele Gärten hierzulande haben ein regelrechtes Problem mit Insekten und anderen Ungeziefer. Wenn nicht nur Pflanzen befallen werden, sondern auch das gemütliche Entspannen durch verschiedene Plagegeister wie Mücken, Flöhe oder Käfer gestört wird, ist es höchste Zeit zu handeln. Neben einigen Hausmitteln gibt es auch ein paar sehr effektive Insektenfallen, mit denen man verschiedenes Ungeziefer aus dem Garten verbannen kann. Damit man nicht gleich die Chemiekeule im Garten einsetzen muss, empfiehlt es sich verschiedene Möglichkeiten zur Ungezieferbekämpfung auszuprobieren. Wir haben Ihnen im Folgenden einen Überblick von sehr wirkungsvollen Mitteln gegen Insekten und Co. zusammengefasst. So erhalten Sie eine Reihe von Tipps, um Mücken, Fliegen und Blattläuse loszuwerden.

Bei Befall in den eigenen vier Wänden: Fallen aufstellen!

Wenn sich bereits im Garten einige Insekten breitgemacht haben, ist es häufig nur eine Frage der Zeit, bis die unliebsamen Plagegeister auch Weg in die eigenen vier Wände gefunden haben. Eine Insektenplage im heimischen Domizil ist für viele Menschen eine absolute Katastrophe. Dabei ist es nicht immer notwendig gleich einen Kammerjäger zu beauftragen. Viele Insektenplagen lassen sich auch mit verschiedenen Fallen behandeln. Immer häufiger tummeln sich dabei kleine, rot-braune Käfer in den Wohnungen und Häusern Deutschland. Der Brotkäfer gehört zu sehr weitverbreiteten Schädlingen, die sich nicht nur im Garten niederlassen. Hier kann eine Brotkäfer Falle eingesetzt werden, um die lästigen Plagegeister nicht nur einzufangen, sondern auch die Stärke des Befalls zu messen.
Haushalte mit Tieren wie Hunde oder Katzen sind deutlich anfälliger für einen Floh-Befall. Auch hier gibt es sehr effektive Flohfallen, die mithilfe einer Lichtquelle und einer Klebeflächen Flöhen keine Chance in den eigenen vier Wänden lassen. Demnach gilt: Ehe man im heimischen Domizil zu chemischen Ungeziefer-Entferner greift, sollte man lieber Fallen aufstellen.

Insekten werden von Zucker und Licht angelockt

Jeder kennt es: Gerade sitzt man gemütlich beim gemeinsamen Grillen und schon stören ungebetene Gäste das Essen im Garten. Wenn süße Softdrinks auf dem Tisch stehen und es nach leckerem Essen riecht, bleiben Insekten und andere Schädlinge nicht aus. Um Insekten nicht anzulocken, gibt es spezielle Kerzen für den Garten, welche Insekten verscheuchen sollen. Diese Kerzen kosten meistens nicht mehr als zwei Euro und sind sehr effektiv. In den Abendstunden sollte man hingegen auf grelle Lichtquellen verzichten, um Insekten nicht anzulocken.

Mit anderen Pflanzen Ungeziefer verjagen

Es gibt eine ganze Reihe von Pflanzen, die nicht nur den Garten verschönern, sondern auch einen sehr nützlichen Effekt bei der Ungezieferbekämpfung haben. So gelingt es mit Basilikum, Minze, Salbei und Bohnenkraut verschiedene Insekten wie Ameisen, Fliegen oder Blattläuse abzuwehren. Neben dem Abwehreffekt gegen Schädlinge ergänzen diese Kräuterpflanzen auch die heimische Küche.

Beitrag von auf 10. September 2021. Abgelegt unter Haus & Garten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Antworten geschlossen, Trackback ist möglich.



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste