Kajal Parfumes Paris: Luxus-Düfte von Welt

Abgelegt unter: Mode & Lifestyle,Vermischtes |


Feinerlei statt Einerlei: Die kostspieligen Luxus-Essenzen von Kajal versprechen ungewöhnliche Dufte
 

Sie sind DIE Entdeckung des Jahrzehnts: Die Duftexplosionen von Kajal Parfumes Paris revolutionieren den Markt von Amerika bis Australien. Mit ungewöhnlichen Mixturen, durchdachten Marketing-Strategien und einer gehörigen Portion Schöpfergeist. Layering, also das Verschmelzen von zwei Düften auf der Haut, ist dabei ausdrücklich erlaubt! Jetzt sind auch die neuesten der acht Ausnahmeparfüms in der parfumlounge.de erhältlich.

Stuttgart – Als im Jahr 2014 der erste Duft Kajal Eau de Parfum erschien, glaubten Fans und Kritiker noch an einen einmaligen Coup. An eine einzige große Duftwelle, die über die Kontinente schwappt. Doch der sympathische Kreativdirektor des Labels, Moe Khalaf, stellte mit den Nachfolgeparfüms Kajal Homme und Kajal Dahab (Unisex) unter Beweis: Dies war der Beginn einer großen Parfümkarriere! Seither gehören die hochpreisigen Edel-Essenzen des Hauses zu den absoluten Must-haves unter den Luxusgütern. 2018 folgte die Kollektion Kajal Feddah im Zeichen des Silbers. Die fünf Düfte sind benannt nach verschiedenen Verarbeitungsformen des Edelmetalls.

Ungewöhnliche Sillage
Einige duften eingängig, luxuriös, bezaubernd, andere auf den ersten Riecher neu, ein wenig verstörend und doch berauschend genial. In jedem Fall aber gänzlich anders. Gemeinsam ist allen acht Parfüms eine ungeheuer lange Sillage. Also der Nachhall, wenn der Duftton längst verklungen ist. Es ist gerade diese lange Haltbarkeit, die Kenner und Parfumliebhaber hochwertigen Parfüms zuordnen.

Moe Khalaf, eigentlich Mohammad Khalaf, studierte zunächst Agrarwissenschaften an der Universität Jordanien. Er wechselte zur Industrie und spezialisierte sich auf die Arbeit mit Ölen und Fragranzen und zog die Aufmerksamkeit internationaler Konzerne wie Yves Saint Laurent, L’Oreal and Estee Lauder auf sich. Seine Leidenschaft fortan: Marketing und Branding internationaler Parfums. 2015 folgte der Wechsel zum Start-up-Label „Kajal“. All sein Wissen und Engagement investiert Khalaf zusätzlich in ein weiteres Projekt: Er unterstützt als Director Communication die Initiative „By good, feel good“ in Toronto und setzt sich für fairen, ethisch und sozial vertretbaren Handel ein.
Der Entrepreneur hat zwei prominente Duftkünstler an seine Seite geholt, die bei einigen der kostbaren Kreationen ihre Nase im Spiel hatten: Den Spanier Rosendo Mateo und den Duftdesigner Chris (Christian) Carbonnel. Beide stehen für ausgefallene Kompositionen und haben bei den Parfüms aus dem Hause Kajal den richtigen Riecher für ausgefallene Ingredienzien.

Ein Welt-Unternehmen
Komponiert werden die edlen Duftwasser aus hochwertigsten Zutaten in Toronto, die Firmenzentrale sitzt in Paris und der Verkauf agiert von Dubai aus. Ein weltumspannendes, weltvereinendes Firmennetzwerk steht also hinter dem Trend-Label mit den wahrhaft multikulturellen Essenzen. Die Marketing-Strategie ist durchdacht. So sind auch die schweren, dickwandigen Glasflakons ebenso extravagant wie der Inhalt selbst. Über ihnen thront als massiver Verschluss ein glänzender Acht-Punkt-Stern. Das Symbol des Labels, verwendet in immer neuen Facetten und Variationen. Manchmal kostbar verziert, manchmal schlicht puristisch. Auch auf der Verpackung taucht das Symbol in verschiedenen Variationen auf. Verspielt, vergoldet, versilbert, verziert, versteckt.

Im Zeichen des Acht-Punkt-Sterns
Kreativdirektor Moe Khalaf überlässt nichts dem Zufall. So hat er den Namen Kajal ganz bewusst gewählt. Zum einen steht er für den berühmten Kohlestift (Indisch: Kajal), der die Augen einer Frau in verführerische Smokey Eyes verwandelt. Er symbolisiert Leidenschaft, Exotik und Schönheit. Das arabische Wort Khajal hingegen umschreibt die schüchterne Bescheidenheit der Frau. Die Parfüms von Kajal vereinen die Gegensätze: feurige Extrovertiertheit mit anziehender Coolness, Tradition und Moderne, Mann und Frau, Orient und Okzident. Kajal erschafft Parfüms für die ganze Welt der Sinne.

Die exklusive Parfüm-Nische parfumlounge.de hat alle acht Nobel-Essenzen im Angebot:

Kajal Eau de Parfum (Für Sie + Unisex) Der allererste Duft von Kajal und Duftdesigner Christian Carbonnel: Ein Damenparfum, das Orient und Okzident vereint. Orientalisch, gleichzeitig blumig, verführerisch und dennoch zurückhaltend, dabei köstlich und unwiderstehlich. Nach den zitronig-frischen Einstiegsnoten aus spritzigen Amalfi-Zitronen entsteht eine wahre Duftexplosion mit betörenden roten türkischen Rosen und einem Hauch von Iris. Fulminant blumig. Dann mischt Carbonnel sinnliches Musk und Amber dazu, lockt mit köstlicher Vanille und Tonkabohnen und rundet das Rezept mit einem der kostbarsten Duftrohstoffe der Welt ab: hochwertigstem Sandelholzöl aus der indischen Provinz Mysore. Es gibt dem exotisch anmutenden Kajal Eau de Parfum das gewisse, aussagekräftige Extra und verspricht langen Halt. Mit dem Besten aus Indien, der Türkei, Italien, Afrika und Arabien gelang Khalaf sein erstes „Weltparfüm“. Für Sie, oder auch für Ihn.

Kajal Eau de Parfum Homme (Für Ihn + Unisex) Beim zweiten Duft des Hauses für charismatische, verlässliche und charmante Herren stand dem Duftexperten Chris Carbonnel mit dem Spanier Rosendo Mateu ein weiterer Ausnahme-Parfümeur zur Seite. Heraus kam ein überaus anmutiger, einnehmender, luxuriöser Duft: Cassis und fruchtig-herbe Grapefruit als besonders aromatische Aromen in der Kopfnote, ergänzt durch samtiges Kaschmir und Holz in der Herznote, alles stilvoll abgerundet durch Oud, Vanille und Sandelholz in der Basisnote. Sexy und leidenschaftlich und nicht NUR von Herren tragbar.

Kajal Eau de Parfum Dahab (Für Sie) Mit Kajal Dahab (arabisch: Gold) etablierte sich das Unternehmen in der Spitzengruppe der Parfümhersteller. Vielleicht machen gerade zwei ungewöhnliche Zutaten den großen Erfolg der verführerischen Komposition aus: Knackiger Granny-Smith-Apfel und süß-saure Passionsfrucht vereinen sich auf wundersame Weise mit würzigen Koriandersamen, feinherber Bergamotte und sinnlichem Patschuli. Die magische, hypnotische Mischung verströmt das Gefühl von purem Luxus und seltener Kostbarkeit. Ein sinnlich-orientalischer Duft mit ungewöhnlichen, frischen Akzenten.
Kajal Parfumes Paris: Kollektion Fiddah (5 Düfte) Geballte Kreativität lässt sich am ehesten in einer ganzen Kollektion ausdrücken. Entstanden sind fünf ausgefallene Kreationen für Parfümliebhaber, die auf Feinerlei statt Einerlei setzen. Jeder Name stehen für eine Verarbeitungsform von Silber – und damit für unterschiedliche Charaktere und wechselnde Stimmungen … Für Herren gemacht, von Damen geliebt (gerne auch auf der eigenen Haut): Denn einige der ultralang anhaltenden Edelmetall-Essenzen in dickwandigen Flakons mit schweren, sternförmigen Kappen sind gleichsam perfekte Unisex-Parfüms!

Kajal Sareef (Für Ihn + Unisex) Für liebevolle und liebenswerte Männer, die gerne „Everybodys Darling“ sind, aber dennoch ihren eigenen Stil bewahren! Bergamotte, Limone und Wacholder bestimmen den Einstieg in das Dufterlebnis. Leder, Zedernholz und der seltene Duftstoff Estragol – enthalten in ätherischen Ölen von Estragon, Kerbel, Basilikum, Anis, Fenchel, Muskatnuss und Pinie – sowie Cashmeran sorgen für die geheimnisvolle Aura. Die Erfinder von Kajal Sareef schlagen die Brücke zwischen traditionellen Zutaten und modernen Komponenten. Kreativdirektor Moe Khalaf empfiehlt, Kajal Sareef nach dem Layered-on-Prinzip mit dem extraordinären Kajal Warek zu vereinen. Aber unbedingt und ausschließlich auf der Haut!

Kajal Warek (Für Ihn) Voller Überraschungen und doch sehr sympathisch. Kreiert für einzigartige, verlockende männliche Geschöpfe, die Frauen geradezu hypnotisieren. Natürlich kommt diese Kreation nicht ohne Weihrauch aus. Und dann nehmen wache Sinnesorgane den angenehm süßlichen Geruch von Weizen wahr – ein bisschen erinnert das an die verbotenen Verführungskünste von Cannabis… Rose und Patschuli, Amber und kostbares Gujakholz, Vanille und Oud verleihen dem Duft eine unwiderstehliche Fülle. Getragen und beflügelt wird Kajal Warek von zwei verschiedenen Leder-Noten.
Kreativdirektor Moe Khalaf empfiehlt – je nach Stimmung – die Symbiose mit Kajal Sareef.

Kajal Sawlaj (Für Ihn + Unisex) Genau wie der Duft, sollte auch der Träger über eine Extraportion Selbstvertrauen verfügen. Denn dieser Big-Bang-Duft ist wie gemacht für Männer, die gerne Einfluss auf den Lauf der Dinge nehmen. Kajal Sawlaj begleitet „The big Boss“ durch den Tag – und lange Nächte. Die frisch-zitronigen Noten von Limone werden in der Kopfnote von der Extraportion Labdanum, dem Harz der Zistrose, überlagert. Die lieblich-süßen Noten von Nelkenöl ergänzen das männliche Leder in der Herznote auf geniale Weise. Patschuli und Eichenmoos sind weitere Ingredienzien für starke Männer. Das außergewöhnliche Odeur aber kommt vom süß-warmen Duftstoff Benzoin.

Kajal Fiddah (Für Ihn + Unisex) Für sinnliche Romantiker, die sich und anderen nichts mehr beweisen müssen… Warm, erotisch, unwiderstehlich präsentiert sich schon die Herznote, in der blumige Noten gegen Fruchtaromen antreten und von warm-würzigen Anis- und Zimtaromen begleitet werden. Ungewöhnlich reduziert, dafür aber extrem kraftvoll die Herznote mit männlichem Tabak und Leder. Die sinnlich-süße Basis mit Benzoin, Amber und Musk fängt die wilden Cowboys mit dem Duft-Lasso wieder ein!

Kajal Alujain (Für Ihn + Unisex) Rosennuancen und andere Blütenaromen bestimmen den Charakter des Parfüms erheblich. Erst einige Zeit später entfalten sich die sinnlich-warmen Nuancen von Amber, Musk und Holz. Kreativdirektor Moe Khalaf empfiehlt diesen Duft all jenen, die das Leben feiern und die große Bühne lieben. Dabei darf Kajal Alujain gerne mit anderen Düften der Kollektion vereint werden – aber nur auf der Haut!

Parfumlounge-Tipp: Abfüllungen
Der Kajal-Kreativkopf Moe Khalaf rät wagemutigen Parfumliebhabern, zwei Düfte übereinanderzulegen. Beispielsweise das ledrig-grasige Kajal Warek mit dem orientalischen Wüstenduft Kajal Sareef. Jeder Duft ist so konzipiert, dass er sich erst auf der Haut richtig entwickelt. Bei pafumlounge.de gibt es Abfüllungen der hochpreisigen Parfüms, um den Lieblingsduft herauszufinden.

Von: Pressebüro Astrid Kniep, Vaihingen/Enz

Beitrag von auf 26. Januar 2019. Abgelegt unter Mode & Lifestyle, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste