Kleintierpraxis Dr. Schabel in Neuss: Chirurgie für Tiere kombiniert mit Alternativmedizin

Abgelegt unter: Gesundheit |


Die Tierarztpraxis von Dr. Eugen Schabel in Neuss ist für ihren alternativmedizinischen Schwerpunkt bekannt. Aber genauso sind der bekannte Tierarzt und seine Kollegin Dr. Leonore Nett, die seit einigen Monaten in der Praxis (www.dr-schabel-tiergesundheit.de) tätig ist, auch in der Schulmedizin zuhause und führen in diesem Rahmen chirurgische Eingriffe sowie die Versorgung von Notfällen durch. „Es kommt natürlich immer wieder vor, dass wir mit alternativmedizinischen beziehungsweise konservativen schulmedizinischen Methoden nicht den optimalen Behandlungserfolg erzielen können. Als erfahrene Chirurgen können wir jedoch auch bei operativen Eingriffen ein breites Behandlungsspektrum für unsere tierischen Patienten bieten“, sagt Dr. Eugen Schabel.

Lediglich knochenchirurgische Eingriffe und komplexe Gelenkoperationen führen Eugen Schabel und Leonore Nett nicht in eigener Praxis durch, sondern überweisen diese Fälle an kompetente und erfahrene Tierkliniken in der Nähe. In der Weichteilchirurgie sind die beiden Veterinäre regelmäßig aktiv. Diese umfasst alle Operationen, die nichts mit dem tierischen Skelett zu tun haben, also beispielsweise Eingriffe im Bereich der Bauchhöhle und die operative Behandlung von Erkrankungen der Haut, an Kopf oder Hals. „Wenn es nötig ist, werden von uns auch Tumorpatienten chirurgisch versorgt“, sagt Dr. Schabel.

Besonders wichtig ist den Tierärzten die Anästhesie. Diese wird per Injektionsnarkose eingeleitet und dann mittels Inhalationsanästhesie weitergeführt. Vor, während und nach einem chirurgischen Eingriff werden die Patienten über ein Monitoring laufend auf ihren Sauerstoffpartialdruck überprüft, und es läuft ein ständiges Überwachungs-EKG während der Operation. „Auf diese Weise schaffen wir größtmögliche Sicherheit und stellen sicher, dass chirurgische Eingriffe in unserer Praxis hochprofessionell und effizient verlaufen. Dafür setzen wir auch auf moderne Geräte und machen nur gute Erfahrungen damit“, betont Leonore Nett.

Indes: Eugen Schabel und Leonore Nett verzichten auch bei einer chirurgischen Behandlung nicht auf alternative Methoden, wo immer dies möglich erscheint. Dazu zählt der Praxisgründer vor allem die Möglichkeiten der ganzheitlichen Entspannung des Tierpatienten bei der Narkoseeinleitung, während der Operation und im Aufwachstadium. „Wir verwenden im Hintergrund stets entspannende Heilmusik und eine individuell angepasste Aromatherapie. Diese sanften, aber sehr wirkungsintensiven Begleittherapien, unterstützen die Reduzierung von Angst und Stress sowie einen ruhigen Herzschlag während des Eingriffs. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass mit diesen Methoden die Tiere weniger Narkosemittel verbrauchen und die Aufwachphase deutlich kürzer ist“, beschreibt Eugen Schabel.

Auch in der postoperativen Aufwachphase setzen die Neusser Tierärzte und ihr Team auf die Komplementärmedizin. Bei kleineren und kleinen Tieren setzen die Behandler zur zügigen Stabilisierung der Körpertemperatur auf die sogenannte Hydrosunbehandlung, eine Bestrahlung mit wassergekühltem Infrarot A. „Auf Wunsch kann die Ausleitung der Narkose über eine spezielle Bioresonanztherapie erheblich verbessert werden. Beide Verfahren sorgen für eine zügige Regeneration und tragen zu einem deutlich gesteigerten Wohlbefinden der Tiere bei“, führt Leonore Nett die Vorteile von komplementärmedizinischen Methoden bei operativen Eingriffen aus. „Vor, während und nach der Operation bieten wir auch gerne eine speziell zusammengestellte Bach-Blüten-Therapie an. Das unterstützt die Entspannung des Patienten immens“, so Dr. Schabel.

Beitrag von auf 26. Januar 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste