Klimawandel trifft Kleinbauern

Abgelegt unter: Literatur,Vermischtes |


(Foto:Frank Herrmann)
 

Konsequenzen des Klimawandels für den Fairen Handel

Wie schon seit 6 Jahren, macht Sachbuchautor Frank Herrmann auch dieses Jahr wieder eine mehrwöchige Fahrradtour durch Deutschland. Die „Faire Biketour 2018“ führt von Flensburg (Start: 2. September) nach Füssen (Ende 28. September). Jeden Tag kommt der Autor in eine andere Stadt und hält dort einen Vortrag zu den Themen Klimawandel, Faire Geldanlagen, Fairer Tourismus, Fairer Handel, Faire Mode und Faire Elektronik.

Mit seinen Vorträgen möchte er mehr Bewusstsein schaffen für einen fairen Umgang miteinander aber auch für einen emissionslosen Reisestil. Frank Herrmann erläutert seinen Zuhörern, warum wir in allen Lebensbereichen umdenken und zu einer generationengerechten, nachhaltigen und klimafreundlichen Lebensweise finden sollten. Seine Vorträge liefern hierzu nicht nur Informationen, sondern geben auch praktische Tipps und Anregungen.

Das Thema des Vortrags, den Frank Herrmann am 6. September 2018 im Weltladen Bergedorf halten wird, lautet: „Klimawandel trifft Kleinbauern – Konsequenzen für den Fairen Handel?“. Frank Herrmann hat sich für dieses Jahr den Bereich der Kleinbauern herausgesucht, weil diese nach wie vor den überwiegenden Teil der weltweiten Nahrung erzeugen. Gleichzeitig ist jedoch der Druck auf sie in den letzten Jahren stark gewachsen. Denn neben einem stärkeren globalen Wettbewerb und Landknappheit ist es besonders der Klimawandel, der den Bauern in Ländern des globalen Südens zu schaffen macht. Sie leiden als erste unter dem weltweiten Temperaturanstieg, den vorwiegend industrialisierte Staaten und Schwellenländer verursachen.

So ist es nur logisch, dass auch die Kleinbauern, die für den Fairen Handel produzieren, auf stabile Wetterverhältnisse angewiesen sind, die inzwischen jedoch eher die Ausnahme darstellen. Frank Herrmann beleuchtet daher nicht nur die Auswirkungen eines veränderten Weltklimas für die Kleinbauern im Fairen Handel und erklärt, was sie gegen diese Schwierigkeiten unternehmen. Er erläutert außerdem, wie ihre Handelspartner die Kleinbauern dabei unterstützen und zeigt auf, was wir für die Kleinbauern tun können.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 6.9., um 19.30 h im Weltladen Bergedorf in der Bergedorfer Schloßstraße 33, 21029 Hamburg statt. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Wer mag, darf sich aber gerne durch Spenden erkenntlich zeigen, denn wie in jedem jahr sammelt der Fachbuchautor während der „Fairen Biketour 2018“ wieder Geld für ein Kinderprojekt in einem Entwicklungsland. Auf früheren „Fairen Biketouren“ kamen bereits mehrere Tausend Euro zusammen, die an Kinderorganisationen in Guatemala und Kenia flossen. Die Spenden der diesjährigen Tour gehen an die Indienhilfe e. V.

Beitrag von auf 29. August 2018. Abgelegt unter Literatur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste