Kopfschmerzen und Migräne durch neue Hypothese erklärbar

Abgelegt unter: Forschung,Vermischtes |


ISBN-13: 978-3738623147
 

Kopfschmerzen und Migräne können mit dem Cephlas-Verfahren heilbar sein. Dr.Höh erklärt mit der Druckwellen – Rezeptor – Hypothese die Wirkungsweise.

Mit der neuen Druckwellen – Rezeptor – Hypothese legt der Autor Dr. Peter Höh, Augenarzt, Ärztlicher Leiter der Augenklinik Höh, Karlsruher Augen-Laser-Zentrum ein schlüssiges, in der Praxis seit Jahren erprobtes Stressmodell zur generellen Entstehung von Kopfschmerzen und Migräne über die Augen vor. Die hohe Heilungsquote des von ihm entwickelten Cephlas – Verfahrens (bis 70 % bei Migräne, bis 90 % bei Kopfschmerzen) wird damit erklärbar. Das Cephlas-Verfahren, eine spezielle Form der Laserbehandlung der Iris mit dem YAG Laser, kann in vielen Fällen sogar Migräne weitgehend oder vollständig auf Dauer heilen.

Dies zeigen Leidensgeschichten von geheilten Patienten der Kopfschmerzinsel e.V. ( http://kopfschmerzinsel.info/) anschaulich. Seit 2010 werden von dem Verein hilfesuchende Kopfschmerzpatienten ehrenamtlich beraten und unterstützt.

Nach der Druckwellen – Rezeptor – Hypothese entstehen augenbedingte Kopfschmerzen über drei Faktoren: Die Existenz von Mikrodruckwellen im Auge, das Vorliegen überempfindlicher Druckrezeptoren (Trigger) auf der Iris sowie über die individuelle Informationsverarbeitung im Gehirn. Bei Kopfschmerzen verläuft sie meist linear, bei der Migräne ab einem bestimmten Reizniveau nicht linear (chaotisch). Die Synthese aus biophysikalischen Reizungen, gesteigerter Wahrnehmung von Druckverschiebungen über die schmerzhafte Iris und der Art der Verarbeitung im Gehirn wird in der Vielzahl der Kopfschmerzarten (ca. 250 in der internationalen Schmerzklassifikation) sichtbar. Über 90 % stellen allein Migräne und Spannungskopfschmerzen. Eine Ursache wurde wissenschaftlich bisher nicht gefunden. Nach einer Cephlas-Behandlung gehen meist mit Kopfschmerzen und Migäne assoziierte Wetterfühligkeit, Magenstörungen, Nackenschmerzen, Schwindelattacken und neurologische Ausfälle (sogar Epilepsie) gleichzeitig zurück.

Publikationen zum Cephlas-Verfahren
http://www.egms.de/static/de/meetings/dgii2011/11dgii106.shtml
http://www.augenspiegel.com/zeitschrift.php/auge/blog/migraene-und-kopfschmerzbehandlung-durch-augenlaser/

Vortrag über Wirkungsweise des Cephlas-Verfahrens (Druckwellen-Rezeptor-Hypothese)
http://www.augenklinikhoeh.de/cephlas-verfahren-der-schluessel-zur-heilung-von-migraene-und-kopfschmerz/

Buchinfos:
Veröffentlicht am 20.8.2015
BOD ISBN-13: 978-3738623147
https://books.google.de/books?id=o3pmCgAAQBAJ&pg=PA15&lpg=PA15&dq=druckwellen+rezeptor+hypothese+2015&source=bl&ots=RPbrHSMg23&sig=siDRAlwOEjUf65eq7ljvn5bLHBA&hl=de&sa=X&sqi=2&ved=0CCEQ6AEwAGoVChMI7Ln287_LxwIVQlosCh1sXAtZ – v=onepage&q=druckwellen%2

Beitrag von auf 29. August 2015. Abgelegt unter Forschung, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste