Kreta erstmals auf Platz 1 für den Sommerurlaub 2021

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


– Mallorca auf Platz 2, mit Last-Minute-Aufholpotential
– Bayern und Ostseeküste mit steigender Nachfrage
– Inseln dominieren Fernreisebuchungen: Malediven am beliebtesten
– Reisen im Sommer 2021: Flexibilität zentraler Wunsch bei der Planung
– Deutsche geben mehr Geld für ihre Reise aus

Hannover (ots) – Die Sehnsucht zu Reisen ist ungebrochen. Mehr und mehr Deutsche beschäftigen sich mit ihrem Sommerurlaub. „Der Wunsch, spätestens im Sommer zu reisen, ist groß. Mit dem europaweiten Hochfahren der Impfungen wächst die Zuversicht, dass Reisen schon bald wieder möglich sind“, so Marek Andryszak, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung.

TUI rechnet in den kommenden Wochen mit einer nachhaltigen Erholung des Geschäfts. Schon jetzt zeichnen sich erste Trends für den Sommer ab. Für welche Ziele sich deutsche Urlauber am meisten interessieren, zeigen die Buchungen in den TUI-Reisebüros und auf TUI.com, dem führenden Veranstalterportal im deutschen Reisemarkt. Besonders auffällig: Mit Kreta, Rhodos und Kos sichern sich gleich drei griechische Inseln einen Platz in den Top 5 der beliebtesten Reiseziele. Kreta macht im Vergleich zum Vorjahr zwei Plätze gut und löst als beliebtestes Reiseziel der Deutschen Mallorca ab. Rhodos und Kos klettern jeweils zwei Plätze nach oben und belegen die Ränge 3 und 4. „Griechenland startet mit dem Rückenwind des vergangenen Sommers in die neue Saison“, so Andryszak. Niedrige Infektionszahlen, schlüssige Hygienekonzepte und ein breites Angebot hatten Griechenland 2020 zum beliebtesten Reiseziel gemacht.

Klassische Urlaubsziele haben im Sommer 2021 die Nase vorn

Spanien wird auch im Sommer 2021 beliebtestes Reiseland bleiben. Neben Mallorca zählen auch Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa zu den meist gesuchten und gebuchten Reisezielen. „Die Kanarischen Inseln genießen bei deutschen Urlaubern großes Vertrauen und werden auch während des aktuellen Lockdowns nachgefragt. Wir erwarten aber insbesondere bei Mallorca eine Aufholjagd zu Beginn der Saison – Kapazität und Auswahl sind auf der Baleareninsel ja bekanntermaßen groß“, so Andryszak. Die türkische Riviera rutscht aktuell im Vergleich zum Vorjahr bei den Buchungen von Platz 3 auf Rang 5. Andryszak rechnet aber auch für die Türkei mit einer weiter steigenden Nachfrage: „Das merken wir besonders an den Zugriffszahlen auf TUI.com, wo sich unsere Gäste aktuell intensiv über Urlaubsoptionen in der Türkei informieren“.

„Im Sommer 21 werden bei den Flugzielen die Mittelmeer-Klassiker die Nase vorn haben. Es wird insbesondere in den Sommermonaten einen starken Nachholeffekt geben, so dass es in den Ferien im Juli und August durchaus wahrscheinlich ist, dass die Jets auf vielen Strecken im Mittelmeerraum und auf die Kanaren schnell ausgebucht sein werden“, so der TUI Deutschland-Chef.

Ziele in Deutschland, Österreich und Norditalien auch 2021 gefragt

Bayern und die deutsche Ostseeküste sind in diesem Jahr gefragter denn je und können im kommenden Sommer mit mehr Reisenden rechnen. In den Sommermonaten werden beliebte Unterkünfte schnell ausgebucht sein. 2020 gab es schon im Frühjahr einen Ansturm auf deutsche Urlaubsregionen, wo seinerzeit vielerorts die Kapazitäten knapp wurden. Auch das Interesse an Österreich, den oberitalienischen Seen und der Adria, die bevorzugt mit dem eigenen PKW angesteuert werden, steigt aktuell deutlich.

Die Nachfrage nach Fernreisen ist aktuell noch verhalten. Dennoch zeigen Urlauber ein stark wachsendes Interesse an Dubai und den Malediven. Letztere sind derzeit die beliebtesten Fernreiseziele sowohl im Reisebüro als auch auf TUI.com. „Urlaub in weitläufigen Resorts, wie man sie auf den Malediven oder auch in Dubai kennt, kommt aktuell besonders gut an“, weiß Andryszak.

Urlauber ändern Prioritäten: Flexibilität löst Preis-Leistung ab

Während in der Vergangenheit das Preis-Leistungs-Verhältnis wichtigstes Kriterium bei der Reiseplanung war, steht nun die Flexibilität an erster Stelle. „Corona hat die Prioritäten der Gäste verändert und Flexibilität als den wichtigsten Wunsch herausgestellt. Das merken wir ganz klar an der Akzeptanz unseres neuen Flex-Tarifs, der von unseren Kunden sehr gut angenommen wird. Weit über zwei Drittel aller Neubuchungen sind aktuell Flexbuchungen“, so Andryszak. Urlauber haben damit die Möglichkeit, bis 14 Tage vor Anreise weltweite Flugpauschalreisen oder Unterkunftsbuchungen gebührenfrei umzubuchen oder zu stornieren. Im Falle einer Stornierung erhalten Kunden den gesamten Reisepreis inklusive Flex-Tarif erstattet.

Urlauber nutzen Upgrades und gönnen sich „mehr“ Auszeit

TUI Urlauber investierten aktuell rund ein Fünftel mehr in ihre Sommerbuchung als in 2019. Sie buchen höherwertige Hotels, wollen ihren Urlaub länger genießen, nutzen vermehrt Upgrades in höhere Zimmerkategorien oder entscheiden sich für mehr Verpflegungsleistungen, Sondertransfers oder Sitzplatz-Upgrades im Flugzeug. „Für viele ist der Urlaub 2020 ausgefallen, so dass sie sich jetzt etwas mehr gönnen als in der Vergangenheit“, so Andryszak.

TUI Urlaubsranking für Sommer 2021

1 Kreta

2 Mallorca

3 Rhodos

4 Kos

5 Türkische Riviera

6 Fuerteventura

7 Gran Canaria

8 Rotes Meer

9 Tirol

10 Teneriffa

11 Adria

12 Bayern

13 Ostseeküste

14 Oberitalienische Seen & Gardasee

15 Algarve

Information und Buchung in allen TUI-Reisebüros oder unter www.tui.com.

Diese Meldung finden Sie auch im Pressebereich unter www.tuigroup.com .

Pressekontakt:

Aage Dünhaupt
Director Communications Central Region & Airlines
aage.duenhaupt@tui.com
Tel. +49 (0) 511 566 6060

Original-Content von: TUI Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 14. Februar 2021. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste