Kunst für den guten Zweck statt Weihnachtskarten

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Gerade in diesen Corona geprägten Zeiten fehlt es manchmal an Aufmerksamkeit und Hilfe für Menschen, die vom Schicksal einer Blutkrebserkrankung getroffen wurden. Als Rechtsanwälte sind sich Philipp Bartholomé, Jan-Peter Schwarzhoff und Tobias Eskowitz durch ihre tägliche Arbeit bewusst, dass jeder – nicht nur rechtlich – einen Schicksalsschlag erleiden kann. Und zwar unvermittelt und oft mit großen Folgen.

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Um darauf aufmerksam zu machen, hat der Fotograf Kristian Liebrand in den letzten 3 Jahren außergewöhnliche Aktfotografien erstellt, die bereits mehrfach international ausgezeichnet wurden. Die Akt-Shootings fanden mit mutigen Models in der Öffentlichkeit von Hamburg, Berlin und New York statt. Das Ziel: Mit mutigen Fotos, den Menschen Mut zu machen, die an Blutkrebs erkrankt sind.

Entstanden ist daraus jetzt ein Bildband mit 80 Seiten im DIN-A3-Format, der gegen eine DKMS-Direkt-Spende verschenkt wird. Die Rechtsanwaltskanzlei Bartholomé – Schwarzhoff – Eskowitz hat sich dazu entschieden, auf teure Weihnachtskarten für ihre Mandanten zu verzichten und stattdessen dieses Projekt mit einem finanziellen Beitrag zu unterstützen, um den Druck des Bildbands zu ermöglichen.

Jedes Buch, was dadurch gedruckt werden kann, hilft der DKMS, Stammzellenspender
als Lebensretter für Blutkrebspatienten zu finden.

Wer weitere Informationen zu diesem MUTSPENDEN-Projekt erhalten möchte, findet auf www.mutspenden.de alle Informationen sowie eine Buch-Bestellmöglichkeit.

Beitrag von auf 6. November 2020. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste