Lebenswertes Reutlingen

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |



 

Reutlingen am Tor zur Schwäbischen Alb besticht durch eine lebendige Atmosphäre und Reichtum an Musik, Kunst und Kultur. In gleich drei städtischen Museen werden beeindruckende Zeugen aus den Entwicklungen in Geschichte, Kunst und Natur der Menschheitsgeschichte zum Bestaunen ausgestellt. Auch musikalische Highlights, wie Konzerte aus Klassik, Pop und Jazz, stehen in Reutlingen an der Tagesordnung.

Doch auch die Schwäbische Alb verlockt zum Wandern und Reutlingen für einen Tag den Rücken zu kehren, um das Kulturgut unseres größten Schatzes – die wilde Natur – zu genießen.

Reutlingen von oben bestaunen:

Gerade im Herbst mit seinen schillernden Farben ist die Anziehungskraft der Schwäbischen Alb für Besucher von Reutlingen besonders groß. Die in Orange- und Rottönen leuchtenden Blätter liefern sich ein spannendes Farbenspiel mit dem glasklaren Himmel an sonnigen Herbsttagen.

Unabhängig davon, ob man auf Geschäftsreise oder zum Kundentermin nach Reutlingen anreist, Freunde besucht oder sich im Kurzurlaub in Reutlingen eine kleine Auszeit nimmt.
Ein Ausflug in die unberührte Natur ist jedem Besucher Reutlingens wärmstens zu empfehlen. Denn nirgendwo werden die Energieakkus schneller aufgeladen, als beim Wandern in Reutlingen, weil man sich ganz der Umgebung hingibt.

Die beiden vorgestellten Wanderungen starten in unmittelbarer Nähe zur Großstadt Reutlingen und machen eine kurze Wanderauszeit auch auf einer Kurzreise nach Reutlingen realisierbar. Auf ausgewählten Routen wird man sogar mit einem atemberaubenden Blick über Reutlingen belohnt. Dies macht schnell deutlich, wie die Möglichkeit zu Wandern in Reutlingen und seinen sportbegeisterten Einwohnern ein Stück Lebensqualität geschenkt wird.

Wanderung auf Reutlingens Hausberg:

Während die Schwäbische Alb ca. 11 Kilometer vom Stadtkern Reutlingens entfernt liegt, erstreckt sich die Achalm in unmittelbarer Nachbarschaft zu Reutlingen. Somit eignet sich ein Ausflug dorthin hervorragend für diejenigen, die nur wenig Zeit zur Verfügung haben.
Der Hausberg gehört ebenso zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie das Tübinger Tor oder die Marienkirche. Nach einem gemütlichen Spaziergang mit nur leichter Steigung erreicht man die Ruinen der im 30-jährigen Krieg fast vollständig zerstörten Burggemäuer.

Die Überreste der Burg wurden zum Aufsichtsturm umfunktioniert. Von dort genieß man einen unvergleichbaren Blick über die Stadt. Außerdem lädt das Restaurant zum Genießen und Verweilen ein.

Mittelschwere Route rund um Reutlingen:

Wer nach etwas anspruchsvolleren Wanderrouten sucht, findet diese in nahe gelegenen Wandergebieten. Nach einer kurzen Fahrtzeit in Richtung Süden erreicht man beispielsweise den Ort Gönningen, eine Region im Landkreis Reutlingen. Von dort aus startet man durch das idyllische Städtchen über wilde Wiesen, erklimmt eine hügelige Waldlandschaft und beendet die Tour wieder am selben Ausgangsort. Besonders empfehlenswert ist diese Wanderung im Frühling, wenn in den Gärten und Parkanlagen der Region wieder wahre Tulpenträume erblühen.

Erholsame Nächte in Reutlingen:

Das 3-Sterne-Hotel Fürstenhof in Reutlingen bietet Reisenden in Reutlingen ein Stück zu Hause in der Ferne. Warmherziger Service in Kombination mit unseren modern ausgestatten Zimmern bilden die ideale Ausgangslage für erholsame Nächte. Durch die ideale Lage in Reutlingens Altstadt können alle Sehenswürdigkeiten sowie Museen bequem zu Fuß erreicht werden.

Tipp: Wenn Sie Muskelkater oder kleine Verspannungen nach dem Wandern in Reutlingen haben, können Sie im hauseigenen Schwimmbad mit Sauna den angestrengten Muskeln eine entspannende Wohltat verschaffen.

Beitrag von auf 8. Oktober 2016. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste