Mars verändert ein Jahr nach dem Start seines 1 Milliarde US-Dollar schweren Plans „Sustainable in a Generation“ seine Geschäftspraktiken

Abgelegt unter: Gesundheit |


Mars beginnt ein Jahr nach der
Ausrufung seines Plans „Sustainable in a Generation“ („Nachhaltig in
einer Generation“) mit der Umstellung seiner Geschäftspraktiken.

Im Vorfeld hatte Grant F. Reid, CEO von Mars, im vergangenen Jahr
gewarnt, dass die globale Lieferkette defekt sei und Unternehmen
einen „großen Schritt zur Veränderung“ vornehmen müssten, um die in
Paris vereinbarten Klimaziele und die Nachhaltigkeitsziele der UN zu
erreichen.

Durch Konzentration auf die Missstände untersucht Mars
Möglichkeiten, wie man in Zusammenarbeit mit Regierungen,
Nichtregierungsorganisationen und anderen Interessengruppen Lösungen
dafür entwickeln kann. Mit folgenden Maßnahmen leitet das Unternehmen
dabei die Veränderungen in seiner eigenen Lieferkette ein:

– Investition in den Plan „Sustainable in a Generation“: Mars
investiert 1 Milliarde US-Dollar im Laufe der nächsten Jahre, um
den Fortschritt im Kampf gegen drängende Gefahren zu beschleunigen.

– Eine neue Rohstoff-Beschaffungsstrategie: Das Unternehmen löst sich
von seinem traditionellen warenorientierten Ansatz und ändert seine
Beschaffungsstrategien für wichtige landwirtschaftliche Produkte,
um so zentrale Nachhaltigkeitsprobleme zu lösen – dazu gehören
Treibhausgasemissionen, Wasserbelastung, Flächennutzung,
Menschenrechte und Einkommen. Im Mittelpunkt stehen dabei zunächst
zehn zentrale Rohstoffe, bei denen die Auswirkungen am größten
sind. Zu ihnen gehören unter anderem Kakao, Fisch, Reis und Minze.
– Nachhaltigkeit wird zentraler Bestandteil des Unternehmens: Mars
bringt Beschaffung und Nachhaltigkeit unter einen Hut, um
Nachhaltigkeit ins Zentrum des Unternehmens zu rücken und
ausgewogene Entscheidungen fällen zu können.
– Zusammenarbeit intensivieren: Um Veränderungen in großem Maßstab
herbeiführen zu können, müssen die vorhandene Zusammenarbeit
innerhalb der Branche und Partnerschaften mit
Nichtregierungsorganisationen intensiviert und neue Partnerschaften
in die Wege geleitet werden.

In einer Rede, die Grant F. Reid im Vorfeld der
UN-Generalversammlung bzw. der Climate Week in New York und im
Anschluss an den Global Client Action Summit (GCAS) in San Francisco
gehalten hat, erklärte er: „Ich stehe voll und ganz zu unserem Plan,
die Art und Weise, wie wir unsere Geschäfte betreiben, zu verändern.
Wir werden auch weiterhin mit einer Reihe von Problemen zu tun haben,
denen sich die Weltgemeinschaft stellen muss – dazu gehören der
Klimawandel, Armut, Übergewicht und die Wasserbelastung. Eine
stufenweise Verbesserung wird nicht ausreichend sein. Wir müssen
gemeinsam handeln. Mars arbeitet seit einiger Zeit engagiert mit
Regierungen, NGOs und führenden Gruppen aus der Industrie, wie dem
Consumer Goods Forum, zusammen, um einen messbaren Fortschritt zu
erzielen – und um einen gesunden Planeten zu schaffen, auf dem sich
die Menschen weiterentwickeln können. Zusammenarbeit ist
entscheidend, wenn wir die Herausforderungen, denen wir heute
gegenüberstehen, schneller lösen wollen.“

Barry Parkin, Chief Procurement and Sustainability Officer, sagte:
„Die erforderliche Veränderung der Lieferketten betrifft die meisten
der Materialien, die wir als Rohstoffe bezeichnen. Ich glaube sogar,
dass wir am Ende der Rohstoff-Ära angelangt sind, in der Materialien
aus größtenteils unbekannten Quellen beschafft und dabei
ausschließlich auf Grundlage des Preises gekauft werden.“

„Zukünftig wird man die Rohstoffe beschaffen müssen, deren
Herkunft bekannt ist und die in vielen Fällen von bekannten Farmen
kommen, wobei Preis und Nachhaltigkeit gemeinsam evaluiert werden.
Generell wird es auch mehr längerfristige partnerschaftliche
Übereinkünfte mit einer kleineren Zahl von Lieferanten geben. Wir
haben diesen Weg jetzt eingeschlagen.“

Parkin weiter: „In diesem ersten Jahr ging es für uns darum,
funktionierende Elemente zu beschleunigen, beginnend damit die
Veränderungen in unseren Lieferketten für Rohstoffe in die Wege zu
leiten, eine Reihe von wichtigen Partnerschaften aufzubauen sowie
neue Ansätze zu erproben. In den nächsten Jahren werden wir unsere
Aktivitäten und damit unsere Wirkung vor Ort erheblich ausweiten.“

Dieses Engagement wird mit einer Veranstaltungsserie im September
in die Tat umgesetzt. Das Programm aus koordinierten Maßnahmen
spiegelt die Selbstverpflichtung und die ehrgeizigen Ziele des
Unternehmens in Bezug auf Nachhaltigkeit wider. Es umfasst:

– Stephen Badger, Chairman von Mars, wird auf der
Eröffnungsveranstaltung der Climate Week in New York dabei sein,
und Frank Mars, Board Director und Vice President, Mars Sustainable
Solutions, wird an einer einer Veranstaltung des International Fund
for Agricultural Development teilnehmen.
– Als Sprecher und Mitglied in Podiumsdiskussionen treten unter
anderem folgende Füh-rungskräfte auf: Andy Pharoah, Vice President,
Corporate Affairs, Strategic Initiatives and Sustainability, Barry
Parkin, Mars Chief Procurement and Sustainability Officer, Marika
McCauley Sine, Vice President, Global Human Rights, sowie Kevin
Rabinovitch, Global Vice President, Sustainability.

– Deutliche Präsenz bei wichtigen Veranstaltungen im September:
Während der Generalversammlung der Vereinten Nationen/Climate Week
in New York wird die Führungsriege von Mars an Podiumsdiskussionen
und Vortragsveranstaltungen teilnehmen, bei denen die Lösung der
Bedrohungen für unseren Planeten und seine Bewohner im Mittelpunkt
steht:
– Start der Partnerschaft mit Project Everyone beim „Climate
Calling“-Radiosender – Für die Einrichtung eines
Pop-up-Radiosenders hat sich Mars mit Project Everyone
zusammengeschlossen – einer gemeinnützigen Organisation mit dem
Ziel, die globalen Nachhaltigkeitsziele der UN nach vorn zu
treiben. Dieser Sender bietet Führungskräften und Vordenkern die
Möglichkeit, ihre Ansichten zu Umweltfortschritten mit anderen zu
teilen. In Zusammenarbeit mit einer Reihe von Radiopartnern wird
der Inhalt den ganzen September lang weltweit und über alle
sozialen Medien übertragen.
– Mars USA auf der Climate Week erleben – Durch eine interaktive
Ausstellung im Hub wird Mars sein Bekenntnis zu nachhaltiger
Beschaffung der Rohstoffe für sein vielfältiges Produktangebot
unter Beweis stellen. Die Teilnehmer können dabei mehr erfahren
über die Fortschritte des Unternehmens auf dem Gebiet erneuerbare
Energie, über die Arbeit an haustierfreundlicheren Städten und über
die Umsetzung des „Sustainable in a Generation Plan“ in den USA.
– Filmreihe über Kleinbauern – Mars veröffentlicht eine Reihe von
Kurzfilmen, in denen die ersten Bemühungen um die Veränderung des
traditionellen warenorientierten Ansatzes sowie unsere
Verpflichtungen gegenüber den Kleinbauern in unserer
Wertschöpfungskette gezeigt wird. Im Mittelpunkt der Filme stehen
die zentralen Rohstoffe wie Reis, Minze und Vanille.

Über Mars, Incorporated

Mars ist ein Familienunternehmen mit mehr als einem Jahrhundert
Geschichte in der Herstellung von vielfältigen Produkten und
Dienstleistungen für Menschen und die Haustiere, die sie lieben. Mit
einem Umsatz von mehr als 35 Milliarden US-Dollar ist Mars ein
globales Unternehmen, das einige der weltweit beliebtesten Marken
produziert: M&M’s®, SNICKERS®, TWIX®, MILKY WAY®, DOVE®, PEDIGREE®,
ROYAL CANIN®, WHISKAS®, EXTRA®, ORBIT®, 5(TM), SKITTLES®, UNCLE
BEN’S®, MARS DRINKS und COCOAVIA®. Mars bietet zudem tierärztliche
Dienste zu denen BANFIELD Pet Hospitals, Blue Pearl®, VCA® und Pet
Partners(TM) gehören. Das Unternehmen mit Sitz in McLean, VA, ist in
mehr als 80 Ländern aktiv. Die Fünf Prinzipien – Qualität,
Verantwortung, Gegenseitigkeit, Effizienz und Freiheit – inspirieren
ihre mehr als 100.000 Associates, einen Mehrwert für alle ihre
Partner zu schaffen und Wachstum zu generieren, auf das sie stolz
sein können.

Weitere Informationen über Mars erhalten Sie unter www.mars.com.
Folgen Sie uns auf Facebook (https://www.facebook.com/Mars/), Twitter
(https://twitter.com/MarsGlobal), LinkedIn
(https://www.linkedin.com/company-beta/1544/), Instagram
(https://www.instagram.com/marsglobal/) und YouTube
(https://www.youtube.com/user/Mars).

Video – https://mma.prnewswire.com/media/745991/Mars.mp4
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/745988/Mars_Cocoa_Harvest_Cot
e_d_Ivoire.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/745988/Mars_Cocoa_Harvest_Cote_d_Ivoire.jpg)
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/745989/Mars_Vanilla_Preparati
on_Centre_Madagascar.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/745989/Mars_Vanilla_Preparation_Centre_Madagascar.jpg)

Pressekontakt:
Kimberly West
Kimberly.West@effem.com / HINWEISE FÜR REDAKTEURE: Führungskräfte von
Mars werden während der UN-Generalversammlung/ der Climate Week vor
Ort sein und für Interviews zur Verfügung stehen
in denen sie Fragen zum mit 1 Milliarde US-Dollar ausgestatteten Plan
von Mars „Sustainable in a Generation “ (Nachhaltig in einer
Generation) ebenso beantworten werden wie zur Veränderung der
Geschäftspraktiken und zu Kooperationen mit der Industrie und mit NGOs
über die entsprechend Maßnahmen vorangebracht werden sollen. Um mehr
über den Plan zu erfahren
gehen Sie bitte auf: www.SustainableInAGeneration.com. Weiterführende
Bilder und ein Video stehen unter
https://protect-eu.mimecast.com/s/4AAcCRjRuGXE22SvIAlX zum Download
bereit.

Original-Content von: Mars Incorporated, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 20. September 2018. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste