Nach dem Verkauf von Frutarom für 7,1 Milliarden US-Dollar kommt Ori Yehudai als aktiver Vorsitzender des Aufsichtsrats und Investor zur Sade Group

Abgelegt unter: Gesundheit |


Ori Yehudai: „Ich habe ein
Unternehmen genommen, das einmal 3 Millionen US-Dollar wert war, und
habe es 2018 für 7,1 Milliarden US-Dollar an IFF verkauft. Ich glaube
fest daran, dass der Erfolg unseres Cannabis-Unternehmens auf einem
Unternehmen der Pharma-Industrie mit den höchsten Standards aufgebaut
werden kann. Wir hatten zwei solcher Anlagen und ich weiß, wovon ich
rede. Einige der Unternehmen, die derzeit am Markt sind, wissen nicht
unbedingt, was es heißt, die Standards zu erfüllen und wie man ein
dauerhaft erfolgreiches Engagement aufbaut.“

Der ehemalige CEO und Aktionär von Frutarom, Ori Yehudai, nimmt
gerade sein Engagement für ein neues Unternehmen in der Welt des
Cannabis auf. Nachdem er im vergangenen Jahr ein erfolgreiches
Unternehmen für 7,1 Milliarden US-Dollar verkauft hat, investiert er
nun als Partner der Sade Group und übernimmt dort die Rolle eines
Active Chairman, um den Konzern zum Erfolg zu führen. Gemeinsam mit
ihm kommt auch der Multi-Milliardär und international tätige
Geschäftsmann Yakir Gabay, ein deutscher Immobilien-Tycoon, der einer
der Hauptaktionäre und Partner der Sade Group ist. Ebenfalls dabei
ist der Geschäftsmann Ran Nussbaum, Mitgründer und Managing Partner
der The Pontifax Group, eine Kapitalgesellschaft, die in Pharma- und
Life-Sciences-Unternehmen investiert. Mit gemeinsamen Kräften sammelt
das Unternehmen derzeit Geld ein, um neue Akquisitionen durchführen
zu können. Laut Quellen, die dem Unternehmen nahestehen, wird
erwartet, dass demnächst noch mehr Finanzmittel in erheblichem Umfang
eingesammelt werden, mit denen Pläne zur Ausweitung des Geschäfts auf
dem europäischen Markt und auf anderen Märkten umgesetzt werden
können.

Die Sade Group ist ein komplett vertikal aufgestelltes
Unternehmen, das sämtliche Bereiche von Samen bis hin zu
Pharma-Produkten auf Cannabis-Basis abdeckt. Das Unternehmen steht
bereit, eines der fortschrittlichsten und auf Qualität ausgerichtetes
Unternehmen für medizinisches Cannabis zu werden. Das hier vorhandene
Wissen über die Hanfpflanze – von der Genetik bis zu möglichen
Endprodukten – ermöglicht es dem Unternehmen, hervorragende Produkte
auf den Markt zu bringen und Fortschritte in der Patientenversorgung
zu erreichen. Die Sade Group ist auf Grundlage seines Wissens über
den Anbau zu Forschungszwecken immer weiter gewachsen – und hat
dieses Wissen genutzt, um weltweit größer und kommerziell
erfolgreicher zu werden. Mit den aktuellen Plänen, mithilfe
klinischer Forschung einzigartige Cannabisstämme zu entwickeln, und
der Übergang hin zu einer industriellen Produktion wird das
Unternehmen in jedem Fall in die Lage versetzen, eine weithin
anerkannte Marke aufzubauen. Das Unternehmen plant, Vertriebskanäle
in den Bereichen Medizin, Nahrungsmittel und Kosmetika aufzubauen.

Ori Yehudai fügte hinzu: „Nachdem ich mir diese sehr junge Branche
genau angeschaut habe, habe ich mich schließlich entschieden, ein
Unternehmen mit einer ausgereiften Strategie und einem gut
ausgebildeten, multidisziplinären Team zu gründen, mit dem Sade auf
diesem Gebiet faktisch der Marktführer sein wird. In den nächsten
sechs Monaten werden wir die Gründungsphase des Unternehmens hinter
uns lassen, und es kann dann zu einem der weltweit führenden
Unternehmen werden. Dafür benötigen wir zwar einiges an Kapital, aber
das werden wir aufbringen.“

Pressekontakt:
erhalten Sie unter:
Tel.-Nr. 305-933-4646 / E-Mail: sadegroupinfo@gmail.com
Photo – https://mma.prnewswire.com/media/887922/Sade_Group.jpg

Original-Content von: Sade Group, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 16. Mai 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste