Nele Neuhaus zu Gast bei BRIGITTE LIVE auf der Frankfurter Buchmesse: “An schlechten Tagen lese ich bei Amazon die 5-Sterne-Bewertungen meiner Bücher, dann geht”s mir gleich wieder besser” (FOTO)

Abgelegt unter: Kunst & Kultur,Literatur,Vermischtes |



 


BRIGITTE LIVE on Tour: In Kooperation mit der weltweit größten
Buch- und Medienmesse begrüßte Deutschlands führendes Frauenmagazin
im Rahmen der Gesprächsreihe BRIGITTE LIVE die deutsche
Schriftstellerin Nele Neuhaus. Im Interview mit Chefredakteurin
Brigitte Huber und Kulturredakteurin Meike Schnitzler erlaubte
Neuhaus dem Publikum sehr private Einblicke in ihr Leben.

Bekannt wurde die 1967 in Münster geborene Autorin mit ihrer
Krimireihe um die Taunus-Ermittler Oliver von Bodenstein und Pia
Kirchhoff. Mit Schneewittchen muss sterben, dem vierten Roman der
Reihe, gelang ihr 2010 der Durchbruch. Mittlerweile ist Nele Neuhaus
die meistgelesene Autorin deutscher Kriminalliteratur. Die Romane um
das Ermittler-Duo, die in über 20 Ländern erscheinen, schafften es
wiederholt auf Platz eins der Spiegel-Bestsellerliste und wurden vom
ZDF verfilmt. Der achte Band der Taunus-Krimis Im Wald ist seit dem
14. Oktober 2016 erhältlich.

Das Publikum traf auf eine sympathische und gut gelaunte Nele
Neuhaus, die sich bereitwillig den teilweise sehr persönlichen Fragen
von Brigitte Huber und Meike Schnitzler stellte. Zum Umgang mit
Kritik sagte Neuhaus: “Als Autorin muss man sich kritisieren lassen.
Am Anfang hat mich das sehr getroffen, ich konnte mich nicht wehren
und ich hatte überhaupt kein dickes Fell.” Heute sieht sie Kritik
wesentlich gelassener und nimmt sie auch mit Humor: “Der Satz:
‘Bücher von Nele Neuhaus sind wie Rosamunde Pilcher mit Toten’ ist
für mich das größte Kompliment, das mir ein Kritiker je gemacht hat”.
An schlechten Tagen lese sie bei Amazon die 5-Sterne-Bewertungen
ihrer Bücher, danach gehe es ihr wieder besser. Konstruktive Kritik
ist der Erfolgsautorin aber sehr wichtig: “Ich habe einen kleinen
Kreis an Probelesern, deren Kritik ich auch annehme.”

Alle Bücher von Nele Neuhaus sind bislang erfolgreich verfilmt
worden. “Verfilmungen sind eine zweischneidige Sache. Die Ehre ist
natürlich groß. Aber man darf als Autor nicht beleidigt sein, dass
Verfilmungen das eigene Buch total verändern”, so die
Schriftstellerin. Sie würde Dinge teilweise anders machen, habe aber
keinen Einfluss darauf, da man die Rechte an dem Werk abgebe. “Ich
bin aber trotzdem sehr stolz darauf, dass Millionen Menschen die
Verfilmungen meiner Bücher sehen und schalte den Fernseher erst aus,
wenn im Abspann mein Name auftaucht.”

Auf die Frage, wie sie zum Schreiben gekommen sei, erzählte
Neuhaus: “Mein Job und mein Leben waren 20 Jahre lang monoton. Das
Schreiben war wie geistiger Urlaub, wie eine Flucht in ein anderes
Leben.” Wenn man sein Hobby zum Beruf mache, müsse man nie wieder
arbeiten, so die Erfolgsautorin weiter. Dem erstaunten Publikum
erklärte sie über das Verfassen eines Buches: “Meine Arbeit besteht
tatsächlich nur aus 40 Prozent Schreiben, die anderen 60 Prozent sind
Recherche, Plot-Entwicklung oder die sorgfältige Zeichnung der
Charaktere. Die Recherche ist ihr besonderes Steckenpferd: “Manchmal
ist es schwer, die Recherche zu beenden, aber irgendwann muss man ja
mit dem Schreiben des Buches beginnen.”

Weitere Termine von BRIGITTE LIVE: Cornelia Funke am 9. November
in den Hamburger Kammerspielen. Mehr Informationen unter
www.brigitte.de/LIVE.

Über BRIGITTE LIVE

Die Gesprächsreihe BRIGITTE LIVE wurde im Bundestagswahljahr 2013
ins Leben gerufen. Unter dem Motto “Frauen wählen!” begrüßte die
Chefredaktion sieben Spitzenpolitikerinnen zum öffentlichen
Interview, u.a. Bundeskanzlerin Angela Merkel. Seitdem setzt BRIGITTE
das Format erfolgreich fort und lässt bei BRIGITTE LIVE “Die Stunde
der Frauen” regelmäßig weibliche Vorbilder aus Wirtschaft, Kultur,
Wissenschaft und Politik zu Wort kommen. Mit ihrer Arbeit, Visionen
und Ideen prägen und gestalten sie das moderne Frauenbild und stehen
beispielhaft für die starken Persönlichkeiten, die BRIGITTE als das
Leitmedium für Frauen seit mehr als sechs Jahrzehnten begleitet. Bei
BRIGITTE LIVE erhalten diese Frauen im wahrsten Sinne des Wortes eine
Bühne und das Publikum die Möglichkeit, sie live zu erleben in einer
einzigartigen Gesprächs-Atmosphäre: unverfälscht und mit viel Raum
für zwischenmenschliche Töne, mit persönlichen Ansichten und
Einsichten.

Über die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist mit 7.100 Ausstellern aus über 100
Ländern, rund 270.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund
9.300 anwesenden akkreditierten Journalisten die größte Fachmesse für
das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein
branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft
und der Games-Branche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit
1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf
vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur
präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung
deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und
veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen
internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair
Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern,
Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale
Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein
Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.
www.buchmesse.de

Pressekontakt:
BRIGITTE
Stellv. Leiterin Markenkommunikation
Maike Pelikan
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 – 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 23. Oktober 2016. Abgelegt unter Kunst & Kultur, Literatur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste