Neu bei Quarks: Florence Randrianarisoa und Nemi El-Hassan

Abgelegt unter: Gesundheit |


Florence Randrianarisoa und Nemi El-Hassan verstärken das Team der WDR-Wissenschaftsmarke Quarks. Die beiden Ärztinnen werden die TV-Sendung (donnerstags ab 21 Uhr im WDR Fernsehen, jederzeit in der ARD-Mediathek) im Wechsel mit Ralph Caspers moderieren.

Florence Randrianarisoa präsentiert die Sendung erstmals am 21. Oktober 2021 zum Thema „Gefährlicher Abfall – wohin mit unserem Atommüll?“. „Evidenzbasierte Wissenschaft und Vermitteln eben dieses Wissens sind für mich zwei Herzensangelegenheiten. Und ich freue mich, Teil des tollen Quarks-Teams zu werden, Dinge zu hinterfragen und für unser Publikum einzuordnen“, sagt die Moderatorin.

In Nemi El-Hassans erster Sendung Anfang November geht es um „Augen – Warum wir immer schlechter sehen!“. Dabei steht die zunehmende Kurzsichtigkeit von Kindern und Jugendlichen im Mittelpunkt. Nemi El-Hassan: „Ich freue mich sehr darauf, unseren Zuschauer:innen gemeinsam mit dem gesamten Team von Quarks immer wieder neue Erkenntnisse zu liefern und zu zeigen, dass auch hinter unscheinbar anmutenden Dingen große Geschichten stecken können.“

Ärztinnen und Journalistinnen

Dr. med. Florence Randrianarisoa (34), ist Ärztin und Medizinjournalistin. Sie studierte zuerst Medienkulturwissenschaft und Medienmanagement in Köln und Rom. Danach Humanmedizin, ebenfalls in Köln und im karibischen Fort-de-France. Nach ihrer Promotion und mehreren Jahren als Ärztin im Krankenhaus (u.a. Universitätsklinik Köln) arbeitet Florence Randrianarisoa mittlerweile als Medizinjournalistin und Moderatorin.

Nemi El-Hassan (27) ist Journalistin, Medienmacherin und Ärztin. Ihr Medizinstudium hat sie an der Berliner Charité absolviert. Sie ist Mitbegründerin des YouTube-Kanals „Datteltäter“, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, in satirischen Videos mit Vorurteilen gegenüber Muslim:innen aufzuräumen. 2018 wurde sie für ihre Arbeit für das funk-Format „Jäger & Sammler“ mit dem Europäischen CIVIS Online Medienpreis ausgezeichnet und 2020 für den Grimme-Preis nominiert.

Neben der TV-Sendung ist Quarks mit seinen Formaten auf verschiedenen Plattformen und Ausspielwegen erfolgreich. Der Instagram-Kanal von Quarks hat aktuell über 1,1 Millionen Abonnent:innen und ist damit neben der Tagesschau einer der erfolgreichsten ARD-Kanäle auf dieser Plattform. Auch auf anderen Kanälen wie YouTube, TikTok und Facebook macht WDR Quarks vielfältige Angebote zum Thema Wissenschaft.

Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Pressekontakt:

WDR Kommunikation
Telefon: 0221 220 7100
E-Mail: kommunikation@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 10. September 2021. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste