Neue Vorgaben für alte Kaminöfen ab 2021

Abgelegt unter: Haus & Garten |


Alte Kaminöfen, sofern noch voll betriebsfähig, geben neben Wärme leider auch viel zu viel Feinstaub ab. Daher gilt in ganz Deutschland ab 2021 eine neue Regelung für alle Kaminöfen, die zwischen 1985 und 1994 eingebaut wurden. Für diese alten Öfen haben Sie drei Möglichkeiten:
Feinstaubfilter nachrüsten
komplett auswechseln
völlig außer Betrieb nehmen.

Für Anlagen, die vor 1985 errichtet wurden, gilt dieselbe Vorgabe schon längere Zeit. Überdies gilt, dass Gemeinden und Kommunen je nach Luftqualität Betriebsverbote für Feuerstätten aussprechen können.

Lassen Sie es nicht so weit kommen. Die Vorteile von neuen Kaminöfen liegen auf der Hand: Neue Feuerstätten verbrennen effizienter als alte Kaminöfen und verfügen zudem über die neuesten Technologien, um das Heizen zu optimieren. So sparen Sie nicht nur Brennholz, sondern machen das Heizen auch noch sicherer und bequemer und schonen die Umwelt durch geringere Feinstaubabgabe.

Eine Investition zum Aufrüsten alter Kaminöfen kommt Ihnen in jeder Hinsicht zugute. Wir von Cafiro.de beraten Sie gerne hinsichtlich Energieeffizienzklasse und welche Umbaumaßnahme bei Ihrem Kaminofen die günstigste ist. Eventuell lohnt es sich, auf eine Pelletheizung umzusteigen, da Holzpellets weniger Feinstaubemissionen erzeugen. Bei Cafiro.de finden Sie die neuesten Ofenmodelle renommierter Hersteller und auch Kaminofen-Bausätze. Unsere Fachberater stehen Ihnen gerne zur Seite, wenn Sie einen Kaminofen kaufen oder umrüsten möchten.

Beitrag von auf 30. Oktober 2020. Abgelegt unter Haus & Garten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste