NOZ: 92-jährige Sängerin Ruth Rupp: Alles im Leben hat seine Richtigkeit

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


92-jährige Sängerin Ruth Rupp: Alles im Leben
hat seine Richtigkeit

Von Ulrich Tukur im Alter von 77 Jahren entdeckt, ist die
Hamburgerin heute Mitglied im Rock-&-Pop-Chor “Heaven Can Wait”

Osnabrück. Mit der “Dreigroschenoper” und Ulrich Tukur begann ihre
Bühnenkarriere. Da war die Hamburgerin Ruth Rupp gerade 77 Jahre alt
und hatte nach ihrem Eintritt in den Ruhestand ganze acht Jahre lang
ihre an Demenz erkrankte Mutter gepflegt – in einer
Zwei-Zimmer-Wohnung in Hamburg. Eine von vielen prägenden
Erfahrungen, die ihr eindrücklich gezeigt haben: “Sie können zwar
viel im Leben bewirken, man plant, man macht und tut. Aber das, was
das Leben einem entgegenbringt, das liegt außerhalb von dieser
Planung”, sagte die 92-Jährige im Interview mit der “Neuen
Osnabrücker Zeitung”.

“Nimm mal die Ruth, die ist vom Leben ausgebildet” – mit diesen
Worten hatte Ulrich Tukurs Ehefrau Katharina John den Impuls gesetzt,
die nur 1,43 Meter große Hamburgerin als eine alte Hure für die
“Dreigroschenoper” zu besetzen – in der Inszenierung von Ulrich
Waller im St.-Pauli-Theater im Jahr 2004. Mehr als 100 Aufführungen
sowie Gastspiele in ganz Deutschland schlossen sich an. Besonders
gerne denkt Ruth Rupp an die schicke Frisur zurück, die die
Kostümbildner ihr jedes Mal zauberten: “Der Ulli Tukur hatte für
seine Rolle als Mackie Messer so einen Handstock mit einem
Elfenbeinknopf, und wenn die Frisur saß, dann konnte er den Stock
immer durch die Kringel durchstecken.”

Zu ihrem Freundeskreis gehört neben Tukur inzwischen auch der
Chansonnier Tim Fischer. Auch der hatte sich von der charismatischen
Präsenz der zierlichen Frau faszinieren lassen – obwohl er Ruth Rupp
nur im Zuschauerraum des Schmidt Theaters gesehen hatte: “Ich habe
dann meistens ziemlich weit vorne gesessen, und dann hat er mir von
der Bühne aus immer zugeblinzelt und zugelächelt, dabei habe ich
weiter gar nichts gemacht, als da zu sitzen.”

Als festes Mitglied im Rock-&-Pop-Chor “Heaven Can Wait”
(Mindest-Eintrittsalter: 70 Jahre), singt die 92-Jährige unter
anderem den Song “Die perfekte Welle” von Juli, darin hat sie ein
kleines Solo: “Ich bin hier, ich bin frei”, singt sie alleine. Frei
war sie in ihrem Leben jedoch durchaus nicht immer. Als der Zweite
Weltkrieg endete, war sie gerade 19 Jahre alt und hatte unter anderem
einen Einsatz an einer Flugabwehrkanone hinter sich. Doch obwohl sie
nur ein so genanntes Kriegsabitur besaß, reichte es zum
Gesangsstudium. Die faszinierende Lebensgeschichte der heute
92-Jährigen erzählt der Journalist Sven Rohde in seinem Buch “Der
Traum vom Leben in Dir”.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 22. Dezember 2018. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste