Pferdetherapien auf einer Website

Abgelegt unter: Gesundheit |


Auf www.faunamed.de, kann man sich die verschiedenen Therapien ansehen. Sie ist Pferdeheilpraktikerin, Pferdeakupunkteurin, Pferdeosteopathin und Pferdephysiopeuthin in einem. Hier gibt man sein Pferd in gute Hände.

Wenn ein Pferd nicht mehr seine volle Leistung bringen kann, es durch Schmerzen, Blockaden oder Verspannungen beeinträchtigt ist, helfen diese Therapien.
Diese Website bietet verschiedene Therapiemöglichkeiten an, um die Beschwerden des Pferdes abzuschwächen, oder auch zu heilen.

Pferdeosteopathie: Diese Therapie kann bei plötzlichen Leistungstiefs, unterschiedlichen Formen der Lahmheit, oder auch bei Rittigkeitsproblemen sehr helfen. Grundlagen sind die manuelle Diagnostik und Therapie , welche von der Physiologie, Anatomie, sowie der Pathologie unterstützt werden. Das Pferd wird gänzlich behandelt und nicht nur das Symptom, weil der Prozess der Selbstheilung in Gang gesetzt wird.
Bewegungseinschränkungen werden beseitigt und dem Pferd wird zu stärkerer Mobilität und besserer Leistungsfähigkeit verholfen. Bei dieser Therapie, wird die natürliche Beweglichkeit des Pferdes gefördert.

Sportpferdetherapie: Es gibt eine Wettkampfbetreuung und die Bewegung wird optimiert. Zusätzlich gibt es noch Massagen zur psychischen und physischen Entspannung, die eine schnelle Regeneration fördern.

Die Akupunktur: Hier wird die Durchblutung gefördert, Neurotransmitter werden freigesetzt, der Schmerz wird gelindert und das Immunsystem wird stimuliert. Sie hilft ohne Medikamenteneinnahme. Da keine chemischen Hilfsmittel angewandt werden, gehört die Akupunktur zu einer der sichersten Heilmethoden und wird auch deswegen so oft und gerne angewandt. Diese Behandlung hilft zum Beispiel bei Hauterkrankungen, Atemwegserkrankungen, oder auch bei der Rehabilitation eines Pferdes nach einer Operation.

Pferdephysiotherapie: Dabei wird die Muskulatur gelockert und kräftiger gemacht. Die Flexibilität und die Beweglichkeit wird optimiert. Der physiologisch korrekte Bewegungsablauf kann durch Fehlbelastungen eingeschränkt werden. Dabei können sich die Bänder und Muskeln verkürzen, verlängern, oder auch verspannen. Die Blockaden, sowie Bänder- und Muskelprobleme, werden ohne operative Eingriffe und Medikamente, durch den Physiotherapeuten gelöst.

Ultraschalltherapie: Der therapeutische Ultraschall bietet hierbei ein großes Anwendungsspektrum.
Er wird zur Behandlung von chronischen und akuten Beschwerden am Bewegungs- und Stützapparat angewandt.
Dadurch wird das Gewebe besser durchblutet und der Zellstoffwechsel wird verbessert. Ein Bluterguss bildet sich so, in kurzer Zeit zurück.

Claudia Dietrich hat eine umfangreiche Ausbildung, unter anderem die Ausbildung zur Pferdephysiotherapeutin.
Die Behandlungen werden in den Räumen Bonn, Köln, Nordrhein-Westfalen, Eifel, Mönchengladbach, Viersen, Neuss, Düren, Leverkusen, Solingen, Heinsberg, Bergisch Gladbach, Mettmann, Bergheim, Aachen, Düsseldorf und Bonn angeboten. Eine Ankaufsberatung beinhaltet einen allgmeinen Untersuchungsgang, Überpfüfung der Zähne, eine Gelenkanalyse, Inspektion und vieles mehr.

Fazit: Eine sehr vertrauenswürdige Seite, bei der nichts fehlt.
Weitere Infos finden sie unter: www.regional.de/lp/555_875

Beitrag von auf 30. August 2011. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste