Rossotrudnichestvo führt in Berlin Veranstaltungen zum Gedenken an die Befreiung Europas von der NS-Besatzung durch

Abgelegt unter: Freizeit |


Zur Feier des 75. Jahrestages der Schlacht um Berlin, der herausforderndsten Operation des Zweiten Weltkriegs, die von den sowjetischen Streitkräften durchgeführt wurde, richten Rossotrudnichestvo und die Russian Military Historical Society (RMHS) im Rahmen des Projekts “Roads to Victory” eine Reihe von Veranstaltungen aus.

Am 29. April erörterten Vertreter des Rossotrudnichestvo auf einer Online-Pressekonferenz (https://www.youtube.com/watch?v=kGQWthjj-JY) unter dem Motto ’75 years of peace – memories that unite nations’ (75 Jahre Frieden – völkerverbindende Erinnerungen) die gemeinsame Geschichte des Sieges über den Faschismus und seine Folgen, sowie Fragen der kulturellen länderübergreifenden Interaktion im Kontext wichtiger historischer Ereignisse.

Pavel Izvolsky, Leiter der Vertretung von Rossotrudnitschestvo in Deutschland, kommentiert: “Es ist kein Zufall, dass wir heute nicht nur über den 75. Jahrestag des Sieges über den Nationalsozialismus, sondern auch über 75 Jahre Frieden sprechen können. Die wichtigste Aufgabe bei der Bewahrung des historischen Gedächtnisses ist, eine Wiederholung der schrecklichen Ereignisse zu verhindern, die zum Tod von Millionen von Soldaten und Zivilisten geführt haben, Ereignisse, die praktisch jedes Land betrafen. Dieser Sieg schließt viele Städte, Daten und Namen mit ein, und das ist es, was uns verbindet”.

Am 2. Mai veranstaltet Rossotrudnichestvo als Teil des historischen Vortragsprojekts ‘Roads to Victory’ über seine sozialen Netzwerke eine Live-Diskussion mit Mihail Myagkov, Professor für Geschichte am Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO-Universität) und wissenschaftlicher Direktor der RMHS. Der Historiker wird über die gesamte Berliner Operation, den Zusammenschluss der Alliierten an der Elbe, die Berlin-Offensive und die Hilfe der Roten Armee für die deutsche Zivilbevölkerung sprechen. Er wird außerdem für Fragen zur Verfügung stehen.

Im Rahmen des ‘Roads to Victory’-Projekts hat das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin als Alternative zu einer traditionellen Führung vor Ort einen Videorundgang (https://www.youtube.com/channel/UCxfs8_dijPBZQs-YihliEMA) unter dem Titel “Memorable spots of Berlin, towards 75th anniversary of Victory” vorbereitet, der die Orte der wichtigsten Schlachten, Gräber und Gedenkstätten zeigt.

Pressekontakt:

Anna Klyuchnik
klyuchnik@skc-agency.ru
+79035945101

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/133054/4584654
OTS: Rossotrudnichestvo

Original-Content von: Rossotrudnichestvo, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 30. April 2020. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste