Senkfuß, Spreizfuß, Plattfuß – Welche Behandlung hilft bei Fußfehlstellungen?

Abgelegt unter: Gesundheit |


Kindliche Fußdeformitäten, extreme Belastungen beim Sport oder Verschleißerscheinungen im Alter – Wenn Fußfehlstellungen zu Schmerzen führen, ist schnelles Handeln gefragt. Die Praxisklinik Sporthomedic in Köln verfügt über eine eigene Abteilung für Fuß-Orthopädie und hilft Patienten mit Fußproblemen, in der Bewegung zu bleiben.

Die Füße sind ein Meisterwerk der Natur. Sie ermöglichen dem Menschen das Laufen, fungieren als Stützen und sorgen für Beweglichkeit und Gleichgewicht. Mit Knochen, Sehnen, Bändern, Gelenken und Muskeln sind sie sehr komplex konstruiert und darauf ausgelegt, den täglichen Belastungen standzuhalten. Dies gilt allerdings nur solange wie die Füße gesund sind.

“In unseren Sprechstunden haben Fußschmerzen eine hohe Bedeutung. Beschwerden wie Hallux valgus oder rigidus entstehen aus Fehl- oder Überbelastungen bei leistungsorientierten Sportlern oder dem Verschleiß bei unseren älteren Patienten. Zu beachten ist, dass nur etwa ein Drittel der Kinder bis in das Erwachsenenalter gesunde Füße behält, denn es fehlt im Alltag oft an Bewegung”, sagt Prof. Dr. med. Oliver Tobolski, ärztlicher Direktor der sportorthopädischen Praxisklinik Sporthomedic in Köln. “Laufen, Springen, Klettern: am besten barfuß – die Füße müssen gefordert werden, damit sie ausreichend trainiert sind, um bei jedem Schritt das Mehrfache des Körpergewichts abzufedern. Aber auch zu kleine oder zu enge Schuhe sind häufig für Verformungen der Zehen verantwortlich.”

Es ist wichtig, Fußfehlstellungen schon im Kindesalter entgegenzuwirken, damit es nicht im weiteren Lebensverlauf zu zusätzlichen Beschwerden in den Knien, der Hüfte oder dem Rücken kommt. Die Ärzte von Sporthomedic kennen sich mit Fußbeschwerden genau aus und können zwischen einer normalen Entwicklung der Füße, beispielweise beim kindlichen Plattfuß, und ernst zu nehmenden Schädigungen wie einem Klumpfuß unterscheiden.

Für die Diagnose von Fehlstellungen und Funktionsstörungen setzen sie neben der Expertise für die körperliche Untersuchung und dem großen Erfahrungsschatz auch Fußdruckmessungen und Röntgenaufnahmen ein. Auf dieser Grundlage wird dann über Therapiemaßnahmen wie spezielle Übungen, Einlagen oder eine mögliche Operation entschieden. Das oberste Ziel ist bei allen Maßnahmen bei Sporthomedic immer, den Patienten in Bewegung zu halten und die Bewältigung des Alltags sowie sportliche Aktivität zu erhalten.

Mehr Informationen zum Thema sowie zu Knorpelschaden Knie, O-Beine und mehr sind auf https://www.sporthomedic.de zu finden.

Beitrag von auf 12. Juni 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste