Sexuelle Funktionsstörungen gut behandelbar: ELEXIAL rät zum Weltmännertag nicht nur Männern, Hilfe vom Experten in Anspruch zu nehmen (FOTO)

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |



 


– Fachzentren des Weltmarktführers für männliche Sexualgesundheit in München und Berlin lösen Problem in 80 % aller Fälle – Wichtiger Impuls geht häufiger von der Partnerin aus – Brechen des Schweigens wichtiger erster Schritt – Auch junge Männer immer häufiger von Erektionsstörungen betroffen

Erektile Dysfunktion, vorzeitiger Samenerguss, mangelndes Sexualverlangen, Penisverkrümmung – rund 5 Millionen Männer leiden in Deutschland unter Erektionsstörungen, Tendenz steigend. Und auch immer häufiger sind junge Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren betroffen. Zum Weltmännertag am 3. November empfiehlt ELEXIAL, weltweiter Marktführer für männliche Sexualgesundheit, deshalb, bei entsprechenden Problemen Expertenhilfe in Anspruch zu nehmen und das „Schweigen zu brechen“. Denn völlig unnötige Scham ist der häufigste Grund dafür, warum oft Monate und Jahre vergehen, bis „Mann“ endlich Hilfe zulässt. Dominik Haller, Geschäftsführer von ELEXIAL, in Deutschland derzeit mit zwei Fachzentren in München und Berlin vertreten: „Sexuelle Gesundheit ist nicht nur für eine erfüllte Partnerschaft wichtig, sondern auch für das persönliche Wohlergehen und Selbstbewusstsein des Mannes. Meistens merken sie das aber erst, wenn sie selbst von Erektionsstörungen betroffen sind. Und leider verschleppen viele Männer dieses Thema dann häufig viel zu lange. Wie befreiend, wichtig und auch männlich schnelles Reagieren in Form von Hilfe konsultieren ist, und wie unnötig Scham – darüber möchten wir zum Weltmännertag aufklären.“ In ihren medizinischen Fachzentren bringt ELEXIAL höchste medizinische Fachkompetenz und intensive, ganzheitliche Betreuung mit Wohlfühlambiente in Einklang. Denn während die Erfolgsquote der „Blauen Pille“ gerade einmal bei etwa 20 Prozent liegt, weil jeder männliche Körper anders darauf reagiert, hilft der individuelle Ansatz von ELEXIAL in 80 Prozent der Behandlungen.

Ein Thema aus der Tabuzone holen, das kein Tabuthema ist – das ist das Ziel von ELEXIAL rund um den Männertag, und Männern dann echte medizinische Hilfestellung zu geben, die wirkt. Dominik Haller: „Unabhängig vom Alter wird Männern über Medien, Filmen und durch den Freundes- und Bekanntenkreis suggeriert, dass das männliche Funktionieren quasi der Normalzustand ist. Ist der Mann von einer der vier großen Diagnosen, die wir in unseren Zentren therapieren, betroffen, glaubt er deshalb gleich, dass sein ,Nichtfunktionieren‘ anormal und er nicht mehr männlich ist. Wir wollen Männern diese Angst und Scham nehmen.“ Am Ende ist der Verlust der Libido oder ein vorzeitiger Samenerguss wie häufig auftretende Kopfschmerzen, Bewegungseinschränkungen oder jede Form der psychischen Belastung nämlich in erster Linie ein Grund, sich an einen Experten zu wenden. Dominik Haller weiter: „Die Ehefrauen oder Partnerinnen der Betroffenen spielen dabei übrigens häufig eine große Rolle – oft sind sie es, die zum Wohle ihres Ehemannes oder Partners den ersten Schritt gehen und sich an uns wenden, damit buchstäblich das Schweigen brechen und den Gang zum Experten auslösen. Deshalb ermuntern wir immer auch Frauen, Probleme nicht auf die lange Bank zu schieben und uns aufzusuchen. Denn sexuelle Funktionsstörungen sind in den meisten Fällen zuverlässig behandelbar, wenn man zum einen die richtigen Ursachen ergründet und zum anderen eine individuelle Therapie anwendet. Und in der Regel ist die Behandlung auch absolut schmerzfrei.“

Physische und psychische Ursachen behandeln

Denn genau hier liegt oft der Mangel bei der üblichen Behandlung entsprechender Probleme. Ein Facharzt, der gerade einmal sieben Minuten Zeit für die Behandlung des Patienten hat, kann dessen ganzheitliche Situation ebenso wenig erfassen wie eine „Blaue Pille“ – doch das ist genau der Ansatz, den ELEXIAL verfolgt. Dominik Haller: „Wir behandeln nicht nur Diagnosen, sondern Menschen – und die haben alle ihre individuellen Geschichten und Krankheitsverläufe. Bei uns nimmt sich deshalb ein interdisziplinäres Team aus Andrologen, Urologen, Sexualtherapeuten und Ernährungswissenschaftlern dem Patienten an – und das alles auf Basis eines 60-minütigen Anamnesegesprächs, bei dem die Ursachen meist recht schnell erfasst werden.“ Und die sind in der heutigen schnelllebigen und dem besonders herausfordernden Jahr 2020 immer häufiger psychischer Natur. So sieht ELEXIAL gerade aktuell einen Zusammenhang zwischen den Auswirkungen von Corona und der Anzahl von Patienten mit erektiler Dysfunktion, Libidoverlust und frühzeitigem Samenerguss. „Existenzängste, Sorgen und die großen psychische Belastungen machen sich derzeit besonders stark psychosomatisch bemerkbar und betreffen deshalb alte wie junge Patienten“, so Haller weiter. Doch gleich ob psychische oder physische Ursachen – Patienten können bei ELEXIAL am Ende auf 80-prozentige Erfolgsquoten vertrauen, auch dank besonders innovativer Behandlungen wie der Stoßwellentherapie, der weltweiten Erfahrung in der Behandlung von Männern und dem wissenschaftlichem Background des eigenen ELEXIAL Research Center.

Wirksame Hilfe für Deutschland

Mit dem jahrzehntelangen Wissen aus der Therapie von 1,2 Millionen Patienten in 120 Fachzentren und neun Ländern startet ELEXIAL der renommierten Boston Medical Group seit 2020 auch in Deutschland durch. Interessierte Patienten können sich aktuell an eines der ersten beiden Zentren in Berlin (Alexanderplatz) und München (Praterinsel München-Lehel) wenden. Nach dem Erstgespräch durch einen Facharzt in den hellen, freundlichen Räumlichkeiten – oder wahlweise per Telemedizin – wird dann eine maßgeschneiderte Therapie abgeleitet, die die Gesundheitshistorie und Lebenssituation des Patienten maßgeblich berücksichtigt. Dominik Haller: „Oftmals lassen sich die entsprechenden Krankheitsbilder schnell beheben. Deshalb ist unsere Botschaft zum Weltmännertag, dass sich für alle, die tätig werden und sich professionelle Hilfe holen, das vermeintliche Tabuproblem zuverlässig und erfolgreich behandeln lässt.“

Patienten können unter 0800 0009944 einen Ersttermin vereinbaren oder sich unter http://www.elexial.de weiter über das Thema informieren.

Über ELEXIAL

ELEXIAL ist die neue Marke der renommierten Boston Medical Group, der weltweite Marktführer für männliche Sexualgesundheit, mit mehr als 120 Fachzentren in neun Ländern (Spanien, Kanada, Deutschland, Ecuador, Mexiko, Brasilien, Peru, Kolumbien und Argentinien). Das Unternehmen wurde im Jahr 1997 gegründet, hat bereits mehr als 1,2 Millionen Patienten erfolgreich betreut und verfügt sogar über ein eigenes klinisches Forschungszentrum in Südamerika, um neue Therapien und innovative Behandlungsmethoden zu entwickeln. In Deutschland hat ELEXIAL im Sommer 2020 zwei Fachzentren für männliche Sexualgesundheit eröffnet, in Berlin und München. Weitere Fachzentren sind bereits in der Planung. Geschäftsführer in Deutschland ist Dominik Haller. http://www.elexial.de

Pressekontakt:

Deutscher Pressestern®
Bierstadter Str. 9a
65189 Wiesbaden

Caroline Wittemann
E-Mail: mailto:c.wittemann@public-star.de
Tel.: +49 611 39539-22
Web: http://www.deutscher-pressestern.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/148452/4746768
OTS: ELEXIAL – DIE GESUNDHEITSEXPERTEN

Original-Content von: ELEXIAL – DIE GESUNDHEITSEXPERTEN, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 28. Oktober 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste