Sicherheit herstellen durch einen modernen Sehtest

Abgelegt unter: Gesundheit |


Es ist eine gefährliche Situation. Eine Fehlsichtigkeit entwickelt sich schleichend, sie schmerzt nicht und fällt auch sonst nicht wirklich auf – außer eben durch eine nach und nach zurückgehende Sehkraft. Aber immer wieder zeigt die Praxis, dass vielen Menschen selbst die verminderte Sehschärfe nicht wirklich auffällt. Sie schieben es dann aufs Alter oder sonstige Faktoren.

„Das ist natürlich ein großes Risiko. Denn ein kontinuierlicher Rückgang der Sehkraft kann einen erheblichen Rückgang der Lebensqualität bedeuten. Wer schlecht sieht, ist oftmals sehr angestrengt, leidet regelmäßig unter Verspannungen und Kopfschmerzen und ermüdet beim Lesen auch sehr schnell. Selbst Migräne kann durch schlechtes Sehen ausgelöst werden. Der Gang zum Arzt oder Therapeuten hilft dabei leider in der Regel nicht weiter. Daher raten wir dazu, dass alle Menschen jährlich beim Augenoptiker einen professionellen Sehtest machen. So erhalten sie ein fachlich einwandfreies Ergebnis über ihre Sehkraft und können bei Einschränkungen auf Basis der Ergebnisse direkt mit dem Fachmann über eine Lösung sprechen“, sagt Klara Ermeding von Optik Sehgenuss, einem der führenden Augenoptiker (www.sehgenuss.de) mit zwei Filialen in Mönchengladbach (Albertusstraße) und Rheydt (Hauptstraße) sowie einem Hörgeräteakustiker (Bismarckstraße). Das seit 1897 bestehende, traditionsreiche Geschäft ist auf Brillen, Kontaktlinsen und vergrößernde Sehhilfen spezialisiert.

Ebenso führt Sehgenuss kostenfreie Augenchecks mit hochmoderner Wellenfrontmessung durch. Der Vorteil: „Ein moderner Sehcheck geht schnell. Der Brechwert der Augen wird automatisch über Infrarotstrahlen gemessen. Es werden dabei sowohl nahes als auch weites Sehen getestet. Dies gibt eine erste Auskunft über die Fehlsichtigkeit der Augen“, betont Augenoptikermeister Erich Ermeding. Kunden können einen Termin für den Sehtest telefonisch unter 02166 2559900 (Rheydt) oder 02161 2478364 (Mönchengladbach) vereinbaren.

Eine subjektive Augenglasbestimmung mittels 3D-Messdaten wird dann durchgeführt, um die Fehlsichtigkeit genau zu ermitteln. Dazu kommen weitere Sehtests. „Auf diese Weise messen wir dann, welche Sehstärke die richtige ist und können die korrekten Brillengläser bei Bedarf anfertigen lassen“, sagt Klara Ermeding.

Gerade bei Menschen ab 45 Jahren kann es auch sein, dass sie eine Brille für ein sehr komfortables Lesen benötigen, ein sogenanntes Gleitsichtglas. Optik Sehgenuss arbeitet dabei vor allem mit dem High-End-Hersteller Rodenstock zusammen, die sich mit allen Brillenfassungen von international renommierten Marken und Independent Labels kombinieren lassen, die Sehgenuss im Angebot hat. Zudem haben Klara und Erich Ermeding mit „Brillen regional“ ein neuartiges Konzept entwickelt und arbeitet mit dem Präzisions-Glashersteller Wetzlich aus Viersen zusammen. Seit mehr als 80 Jahren ist das mittelständische Unternehmen ein führender Glashersteller und setzt auf die in Deutschland angesiedelte Produktion mit modernster Fertigungstechnologie. Im Paketpreis ab 359 Euro ist neben den hochwertigen Gläsern eine modische Vollrandfassung enthalten. Selbstverständlich können Kunden auch eine Fassung aus der allgemeinen Sehgenuss-Kollektion zu den Wetzlich-Gleitsichtgläsern erwerben. Wichtig für die Unternehmer: „Alle unsere Gläser sind Made in Germany und stehen für höchste Qualität!“

Beitrag von auf 16. August 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste