Thema Zahnstein: Zahnarzt Münchenberg aus Eberdingen-Nussdorf informiert

Abgelegt unter: Gesundheit |


Laut Definition ist Zahnstein verhärteter bzw. verkalkter Plaque. Plaque ist genau die weiche Schleimschicht auf den Zähnen, die aus Speichel, Nahrungsresten und Bakterien besteht, sich ständig neu bildet und bei mangelhafter Mundhygiene verkalkt. Durch die Einlagerung von Mineralstoffen im Speichel verhärtet sich der eigentlich weiche Plaque. Diese Verhärtungen sollten dann fachgerecht und professionell vom Zahnarzt entfernt werden, sodass Zahnfleischentzündungen, Karies oder Parodontitis keine Chance haben. Der verhärtete Plaque muss immer vom Zahnarzt entfernt werden, da sich dieser vor allem in der Nähe der Speicheldrüsen und den Zahnzwischenräumen befindet, also den relativ schwer zugänglichen Stellen, die wir mit den Zahnbürste kaum erreichen können.

„Aber aufgepasst, Zahnstein kann in unterschiedlichen Farben auftreten: Weiße, gelbliche oder auch bräunliche Verfärbungen sind durchaus üblich und können auf Zahnstein hindeuten“, so Zahnarzt Dr. Münchenberg aus Eberdingen-Nussdorf. Bei Rauchern kann sich der Zahnstein sogar durch eine schwarze Verfärbung bemerkbar machen.

Die Devise also: Je gründlicher die Zähne geputzt werden, desto geringer ist folglich auch das Risiko, dass sich der gefährliche Zahnstein auf den Zähnen absetzt. Deshalb sollten auch regelmäßig Termine zur Kontrolle und professionellen Zahnreinigung wahrgenommen werden. Vorbeugen statt auf Risiko gehen ist die Empfehlung der Zahnarztpraxis in Eberdingen-Nussdorf.
In einem unerwünschten Fall, dass es doch soweit kommt, ist das Praxisteam der Zahnarztpraxis Münchenberg natürlich mit Rat und Tat für die Patienten da und entfernt den Zahnstein professionell.

Beitrag von auf 24. September 2018. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste