Themis kollaboriert bei der Herstellung seines SARS-CoV-2-Impfstoffkandidaten mit ABL Europe in Frankreich

Abgelegt unter: Gesundheit |


ABL nutzt seine Fachkenntnisse in der Herstellung von virus-basiertenTherapeutika, um die COVID-19-Impfstoffentwicklung, an der das Institut Pasteur gemeinsam mit Themis arbeitet, zu beschleunigen

https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2798993-1&h=4263436220&u=https%3A%2F%2Fc212. net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Dde%26o%3D2798993-1%26h%3D3212743953%26u%3Dhttps% 253A%252F%252Fc212.net%252Fc%252Flink%252F%253Ft%253D0%2526l%253Den%2526o%253D27 98993-1%2526h%253D2734164327%2526u%253Dhttp%25253A%25252F%25252Fwww.themisbio.co m%25252F%2526a%253DThemis%26a%3DThemis&a=Themis , ein biopharmazeutisches Unternehmen mit klinischen Entwicklungsprogrammen, das sich auf Immunmodulationstherapien für Infektionskrankheiten und Krebs konzentriert, und ABL Europe ( https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2798993-1&h=3131738641&u=https% 3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Dde%26o%3D2798993-1%26h%3D2056756354 %26u%3Dhttps%253A%252F%252Fc212.net%252Fc%252Flink%252F%253Ft%253D0%2526l%253Den %2526o%253D2798993-1%2526h%253D4126572309%2526u%253Dhttps%25253A%25252F%25252Fab linc.com%25252F%2526a%253DABL%26a%3DABL&a=ABL ), globale Auftragsentwicklungs- und Fertigungsorganisation ( https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2798993-1&h=139 9723475&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Dde%26o%3D2798993-1% 26h%3D230883771%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fc212.net%252Fc%252Flink%252F%253Ft%253 D0%2526l%253Den%2526o%253D2798993-1%2526h%253D3014554340%2526u%253Dhttps%25253A% 25252F%25252Fablinc.com%25252Fvirus-manufacturing%25252F%2526a%253DCDMO%26a%3DCD MO&a=CDMO ), Auftragsforschungsinstitut ( https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=27 98993-1&h=2584789821&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Dde%26o %3D2798993-1%26h%3D3885441915%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fc212.net%252Fc%252Flink% 252F%253Ft%253D0%2526l%253Den%2526o%253D2798993-1%2526h%253D2856747592%2526u%253 Dhttps%25253A%25252F%25252Fablinc.com%25252Fcontract-research-organization%25252 F%2526a%253DCRO%26a%3DCRO&a=CRO ) und Tochtergesellschaft des französischen Biotechnologiekonzerns Institut Mérieux, gaben heute bekannt, dass ABL in Vorbereitung auf geplante klinische Studien einen Themis-Impfstoffkandidaten produzieren wird. Der Impfstoff wird mittels einer auf dem Masernvirus basierenden Impfstoff-Plattform entwickelt, die vom weltbekannten Institut Pasteur in Paris exklusiv an Themis lizenziert wird.

Dr. Erich Tauber, CEO von Themis, kommentierte: “Die Hauptgründe dafür, dass wir uns für eine Zusammenarbeit mit ABL Europe entschieden haben, liegen in unserer bisherigen Erfahrung mit dem Unternehmen sowie seinen virologischen Fachkenntnissen. ABL hat einen signifikanten Vorteil, wenn es darum geht, schnell zu produzieren. Dies bedeutet, dass wir unsere klinischen Studien rasch starten können.”

Themis gab kürzlich bekannt, dass sie aktiv mit dem Institut Pasteur, dem Center for Vaccine Research an der University of Pittsburgh und der Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) zusammenarbeitet, um einen COVID-19-Impfstoffkandidaten zu entwickeln. CEPI hat bislang 4,9 Millionen US-Dollar in diese Impfstoffentwicklung investiert. ABL wurde von Themis als Hersteller und Lieferant des COVID-19-Impfstoffkandidaten ausgewählt, der für klinische Studien verwendet werden soll.

“Wir sehen es als Privileg an, gemeinsam mit Themis im globalen Kampf gegen die COVID-19-Pandemie aktiv sein zu dürfen. Wir bei ABL werden in dieser konkreten Situation unser Know-how dazu nutzen, um einen vielversprechenden Impfstoffkandidaten rasch in die klinische Prüfung zu bringen”, so Dr. Patrick Mahieux, Geschäftsführer von ABL Europe.

Die Masern-Vektor-Plattform

Um schnell einen Wirkstoff gegen COVID-19 zu entwickeln, nutzt Themis als Grundlage den Masern-Impfstoff-Vektor, sodass ausgewählte, integrierte Proteinantigene, die im konkreten Fall von SARS-CoV-2 stammen, direkt an Makrophagen und dendritische Zellen geliefert werden können – dies sind die wirksamsten und effektivsten antigenpräsentierenden Zellen, die eine spezifische Immunantwort auf das virale Antigen auslösen können. Die umfassende Einsatzfähigkeit der Technologieplattform ermöglicht das Kombinieren mehrerer großer rekombinanter Antigene verschiedener Krankheitserreger mit dem Vektor. Dieser Ansatz wurde auch verwendet, um einen Impfstoffkandidaten gegen SARS zu entwickeln. Desweiteren hat Themis bereits in der Vergangenheit gemeinsam mit CEPI zusammengearbeitet, um die Technologie für die Entwicklung von Impfstoffkandidaten gegen Chikungunya, MERS und Lassa-Fieber zu nutzen.

Herstellung von viralen Vektoren

Um rekombinante Impfstoffe für den menschlichen Gebrauch unter den von nationalen Gesundheitsbehörden wie der US FDA, der japanischen PMDA und der europäischen EMA geforderten hohen Qualitätsstandards herzustellen, nutzt ABL spezialisierte Einrichtungen in Illkirch (Straßburg) und Lyon, Frankreich, sowie in Rockville, Maryland. Diese Einrichtungen wurden speziell für die komplexen biotechnologischen Herstellungsverfahren konzipiert, die für solche Therapeutika erforderlich sind. Die beiden französischen Standorte werden Themis dabei unterstützen, dieses dringende Projekt umzusetzen. Virusbasierte Therapeutika werden von ABL als Impfstoffe zur Behandlung von Infektionskrankheiten und Krebs sowie für den Einsatz in der Gentherapie produziert. ABL verfügt über Know-how und Erfahrung in der Herstellung einer Vielzahl von viralen Vektoren, die unter anderem auf Masernviren, Pockenviren (Vaccinia und MVA), Adenoviren, Adeno-assoziierten Viren und Arenaviren basieren. Im Anschluss an die Bulk-Produktion werden bei ABL individuelle Dosen unter aseptischen Bedingungen abgefüllt, die in klinischen Studien eingesetzt werden können.

Über Themis

Themis entwickelt Immunmodulationstherapien für Infektionskrankheiten und Krebs. Durch das umfangreiche Verständnis der Mechanismen des menschlichen Immunsystems hat das Unternehmen eine fortschrittliche und vielseitige Technologieplattform zur Entwicklung und Produktion von Impfstoffen sowie weiterer Ansätze zur Aktivierung des Immunsystems aufgebaut. Ursprünglich auf die Prävention von Infektionskrankheiten ausgerichtet, hat Themis das Potenzial seiner Plattform mit dem raschen klinischen Fortschritt in die Phase 3-Entwicklung eines Chikungunya-Impfstoffs unter Beweis gestellt, einer schwerwiegenden Krankheit mit globalem Ausbruchspotenzial. Neben der Förderung durch führende Risikokapitalgesellschaften, hat das Unternehmen weitere Fördermittel von renommierten Organisationen für die Bekämpfung neu auftretender Infektionskrankheiten erhalten. Themis’ Ziel ist es, die Plattform und kommerziellen Fertigungskapazitäten auch zur Entwicklung von Therapien für Krankheiten mit hohem Marktpotenzial anzuwenden, sowohl allein als auch gemeinsam mit Partnern. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.themisbio.com (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2798993-1&h=262664 350&u=http%3A%2F%2Fwww.themisbio.com%2F&a=http%3A%2F%2Fwww.themisbio.com) .

Über ABL

ABL Europe ist die europäische Tochtergesellschaft der führenden CDMO und CRO ABL Inc. und nutzt ihre jahrzehntelangen wissenschaftlichen Kenntnisse und Fertigungskompetenzen, um die Entwicklung von innovativen Therapien und Impfstoffen voranzutreiben. ABL verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen – darunter Industriebetriebe, Regierungsbehörden und wissenschaftliche Einrichtungen -, deren Mission es ist, die öffentliche Gesundheit zu verbessern. ABL Inc. – eine Tochtergesellschaft des französischen Biotechnologiekonzerns Institut Mérieux, einer Gruppe von Unternehmen, die sich der translationalen Wissenschaft für eine bessere Patientenversorgung weltweit verschrieben hat – betreibt weltweit GMP-konforme Einrichtungen, die den US-amerikanischen und europäischen Regulierungsstandards entsprechen. Das Unternehmen ist im Bereich der GMP-Produktion von virusbasierten onkolytischen Therapien, Gentherapien, Impfstoffen und proteinbasierten Immuntherapien tätig. Die CDMO-Dienste von ABL umfassen die Prozess- und Assay-Entwicklung, die Herstellung von Arzneimittelwirkstoffen in großem Umfang, die Abfüllung und Verpackung von Arzneimitteln und das bioanalytische Testen.

In ihrer Funktion als CRO-Dienstleister nutzen die Immunologen von ABL ein integriertes Spektrum optimierter Immunologie- und molekularer Labor-Assay-Plattformen, um sowohl in präklinischen als auch in klinischen Studien immunologische Korrelationen, die sich auf Wirksamkeit/Aktivität und Ansprechen/Reaktion beziehen, zu analysieren. Um über die neuesten Updates auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Sie uns bitte auf https://c212.net/c/link/?t=0& l=de&o=2798993-1&h=2945607664&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l %3Dde%26o%3D2798993-1%26h%3D3245198096%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fc212.net%252Fc% 252Flink%252F%253Ft%253D0%2526l%253Den%2526o%253D2798993-1%2526h%253D85141693%25 26u%253Dhttps%25253A%25252F%25252Fc212.net%25252Fc%25252Flink%25252F%25253Ft%252 53D0%252526l%25253Den%252526o%25253D2776986-1%252526h%25253D3880737198%252526u%2 5253Dhttps%2525253A%2525252F%2525252Fwww.linkedin.com%2525252Fcompany%2525252Fad vanced-bioscience-laboratories%2525252F%252526a%25253DLinkedIn%2526a%253DLinkedI n%26a%3DLinkedIn&a=LinkedIn , https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2798993-1&h=18 19248479&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Dde%26o%3D2798993-1 %26h%3D1604463121%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fc212.net%252Fc%252Flink%252F%253Ft%2 53D0%2526l%253Den%2526o%253D2798993-1%2526h%253D1627164731%2526u%253Dhttps%25253 A%25252F%25252Fc212.net%25252Fc%25252Flink%25252F%25253Ft%25253D0%252526l%25253D en%252526o%25253D2776986-1%252526h%25253D425581103%252526u%25253Dhttps%2525253A% 2525252F%2525252Ftwitter.com%2525252FABL_Inc%252526a%25253DTwitter%2526a%253DTwi tter%2525C2%2525A0%26a%3DTwitter%25C2%25A0&a=Twitter%C2%A0 und https://c212.net/ c/link/?t=0&l=de&o=2798993-1&h=2173356161&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F %3Ft%3D0%26l%3Dde%26o%3D2798993-1%26h%3D3919024841%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fc21 2.net%252Fc%252Flink%252F%253Ft%253D0%2526l%253Den%2526o%253D2798993-1%2526h%253 D1983825170%2526u%253Dhttps%25253A%25252F%25252Fc212.net%25252Fc%25252Flink%2525 2F%25253Ft%25253D0%252526l%25253Den%252526o%25253D2776986-1%252526h%25253D286288 6996%252526u%25253Dhttps%2525253A%2525252F%2525252Fwww.facebook.com%2525252FABL- Inc-125807159461%2525252F%252526a%25253DFacebook%2526a%253DFacebook%2525C2%2525A 0%26a%3DFacebook%25C2%25A0&a=Facebook%C2%A0 , und abonnieren Sie unsere Mailing-Liste.

Pressekontakt:

Für Themis
Dr. Erich Tauber
CEO
Tel.: +43 (0)1 236 7151
erich.tauber@themisbio.com

für ABL
Dr. Patrick Mahieux
Geschäftsführer
Tel.: +33 (0)3 88 55 10 00
PMahieux@ABLEurope.com

Presseanfragen: für Themis
Gretchen Schweitzer oder Jacob Verghese
Trophic Communications
Tel.: +49 89 2388 7731
verghese@trophic.eu

für ABL
Kathy A. Williams
Director
Global Strategy & Marketing
+1 (301) 885 7293
kathy.williams@ablinc.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/132788/4593712
OTS: ABL, Inc.

Original-Content von: ABL, Inc., übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 11. Mai 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste