TV-Zyklus mit Olli Dittrich: Die Geschichte der Trixie Dörfel geht weiter

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Das Erste zeigt am 20. Dezember eine neue Folge aus dem TV-Zyklus von
und mit Olli Dittrich. Nach der Hochglanz-Homestory “Trixie
Wonderland” im Vorjahr heißt es jetzt: “Trixie Nightmare – der tiefe
Fall der Trixie Dörfel”. Die Mockumentary erzählt, wie die eben noch
so schöne Welt des Serienstars (“Klinikparadies”) innerhalb weniger
Wochen aus den Fugen gerät. Kleine und größere Ausrutscher sorgen für
Boulevard-Schlagzeilen: ein Autounfall, eine Klagewelle gegen ihre
Kosmetiklinie und eine öffentliche Schlammschlacht mit ihrem zweiten
und vierten Ex-Mann, Top-Regisseur Peter Pudl (ebenfalls gespielt von
Olli Dittrich).

“Trixie Dörfel und die ihr widerfahrende gnadenlose Fratze des
Boulevards haben wir natürlich frei erfunden”, sagt Olli Dittrich.
“Es könnte aber alles wahr sein. Ihr passiert, was so vielen großen
Stars passiert.”

In den insgesamt neun Ausgaben des TV-Zyklus, eine Produktion von
beckground tv im Auftrag des WDR, hat Olli Dittrich ein Vielzahl
Figuren erschaffen und verkörpert. Trixie Dörfel war bereits in
“Trixie Wonderland” (2017) und in “Das Talk-Gespräch” (2014) zu
sehen.

Zum mehrfach preisgekrönten TV-Zyklus zählen außerdem
“Frühstücksfernsehen”, “Schorsch Aigner – der Mann, der Franz
Beckenbauer war”, “Das Fifa-Märchen: Fragen an Schorsch Aigner”, “Der
Sandro-Report”, “Selbstgespräche – mit Konstantin Pfau” sowie “Der
Meisterreporter – Sigmar Seelenbrecht wird 81″.

Im Herbst 2017 hat Olli Dittrich “als bester Schauspieler” den
Deutschen Comedy-Preis bekommen. Er erhielt die Auszeichnung
insbesondere für seine Rollen als Sigmar Seelenbrecht und Konstantin
Pfau.

Ein Interview mit Olli Dittrich zu “Trixie Nightmare – Der tiefe Fall
der Trixie Dörfel” finden Sie hier. Die ganze Folge finden Sie ab
Freitagabend im Vorführraum der WDR Presselounge.

Das Erste, Donnerstag, 20. Dezember 2018, 23.45 – 00.15 Uhr

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de

Pressekontakt:
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 13. Dezember 2018. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste