VAUNET begrüßt Beschlüsse des Koalitionsausschusses zur Stärkung der Wirtschaft und Kultur

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Sie sind ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung für den privaten Rundfunk als Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft

Der VAUNET – Verband Privater Medien kommentiert die vom Koalitionsausschuss beschlossenen Maßnahmen wie folgt:

Hans Demmel, Vorstandsvorsitzender des VAUNET: “Die Beschlüsse des Koalitionsausschusses mit gezielten Hilfen auch für den Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie dem Schaffen von steuerlichen Anreizen zur Wiederbelebung der Wirtschaft sind ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Der Verband wird nunmehr prüfen, ob sie ausreichend sind, um die negativen wirtschaftlichen Folgen bei den privaten Medien auszugleichen. Es wird nun wesentlich darauf ankommen, dass die privaten Sender durch die geplanten Mittel, insbesondere auch des ‘Neustarts Kultur’, angemessen berücksichtigt werden. Neben dem Radio sind viele kleinere TV-Spartensender auf Grund der Auswirkungen im Werbemarkt besonders auf entsprechende Hilfen angewiesen. Darüber hinaus setzt sich der VAUNET für weitergehende Anreizmodelle zur Unterstützung der werbefinanzierten Medien- und Kommunikationswirtschaft ein. Erst ein vom VAUNET gefordertes Gesamtpaket kann die Vielfalt im privaten Rundfunk nachhaltig sichern.”

Klaus Schunk: “Der VAUNET begrüßt ausdrücklich, dass das beschlossene Paket Bundeshilfen in Höhe von 20 Millionen Euro für private Hörfunkveranstalter vorsieht – ergänzend zu einzelnen Aktivitäten in den Bundesländern. Mein Dank gilt der Rundfunkkommission der Länder und der Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters für die Anerkennung der publizistischen Leistungen des bundesweiten, regionalen und lokalen Radios und ihre Bereitschaft, wichtige Weichen für seine Zukunftssicherung zu stellen.

Positionen des VAUNET zu erforderlichen Maßnahmen zur Unterstützung des privaten Rundfunks:

http://ots.de/cJ0rIh

http://ots.de/TjX7m6

Über VAUNET

VAUNET ist der Spitzenverband der privaten audiovisuellen Medien in Deutschland. Unter VAUNET – Verband Privater Medien e.V. firmiert seit dem 21. Mai 2018 der vormalige VPRT (Verband Privater Rundfunk und Telemedien) mit Sitz in Berlin und einem Büro in Brüssel. Zu den vielfältigen Geschäftsfeldern der rund 150 Mitglieder gehören TV-, Radio-, Web- und Streamingangebote.

Die Verbandsarbeit richtet sich an der konvergenten Entwicklung der Märkte für audiovisuelle Medien aus und gestaltet auf nationaler wie europäischer Ebene die Rahmenbedingungen aktiv mit. Der Wirtschaftsverband hat zum Ziel, Akzeptanz für die politischen und wirtschaftlichen Anliegen der audiovisuellen Medien zu schaffen sowie die große gesellschaftspolitische und kulturelle Bedeutung der Branche im digitalen Zeitalter ins Bewusstsein zu rücken.

Für Rückfragen:

Pressesprecher Hartmut Schultz, Hartmut Schultz Kommunikation GmbH T | +49 30 3 98 80-101, E | hs@schultz-kommunikation.com

VAUNET – Verband Privater Medien e.V. Stromstraße 1, 10555 Berlin Rue des Deux Eglises 26, B-1000 Bruxelles – Büro Brüssel T | +49 30 3 98 80-0, F | +49 30 3 98 80-148 E | info@vau.net http://www.vau.net

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6895/4614661 OTS: VAUNET – Verband Privater Medien

Original-Content von: VAUNET – Verband Privater Medien, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 4. Juni 2020. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste