Wandern mit Sonderstatus: Im Jagdhof im Kleinwalsertal

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Terrasse mit Blick in die Ortschaft (c) Sascha Duffn (Hotel Jagdhof)
 

Durch über 200 Kilometer „grenzüberschreitende“ Wanderwege und ein Inklusiv-Ticket für alle Bergbahnen zwischen dem Kleinwalsertal und Oberstdorf haben Wanderer im Hotel Jagdhof einen Sonderstatus. Leihausrüstung und geführte Bergwanderungen bringen alle auf die Beine.
Das Hotel Jagdhof**** liegt auf einem aussichtsreichen Logenplatz in Riezlern im Vorarlberger Kleinwalsertal. Die mächtigen Allgäuer Alpen umgeben das Hochtal auf drei Seiten und machen es deshalb nur von Bayern erreichbar. Dieser „Sonderstatus“ ist ein Glücksfall für Wanderer. Das 200 Kilometer lange Wegenetz reicht weit über die Grenzen Österreichs und bis über 2.500 Meter Höhe hinaus. Rucksäcke und Wanderstöcke gibt es im Hotel zum Ausleihen, der kostenlose Wanderbus hält unmittelbar vor der Hoteltür und der Jagdhof organisiert selbst jede Woche eine geführte Bergwanderung: So haben Natur- und Berggenießer einen idealen Start, ganz egal, wie weit sie wandern wollen. Vor ihnen liegt eines der vielseitigsten Hochgebirgstäler der Alpen, dessen hunderte Kilometer gut markierte Wanderwege sich über drei Höhenstufen und zwei Länder ziehen.

Walser Bergsommer vor der Haustür

Rein in die Wanderschuhe – und raus in die frische Luft: Bei einer gemeinsamen Wanderung mit dem Gastgeber gibt es Tipps für aussichtsreiche Wander- und Bergsteigerrouten sowie Wissenswertes rund ums Kleinwalsertal. Hoch hinaus in die Welt der Zweitausender bringen die geöffneten Sommerbergbahnen im Kleinwalsertal und in Oberstdorf. Für Jagdhof-Gäste ist das Bergbahnticket im Übernachtungspreis enthalten. Ein Tipp fürs Fotobuch ist etwa eine Höhenwanderung von der Ifen-Bergstation zum Gottesackerplateau, einem schroffen Karstgebiet inmitten prachtvoller Blumenberge. Trittsichere Familien können sich auch mit der Kanzelwandbahn nach oben zoomen und über den Fiderepass ins idyllische Wildental absteigen oder mit Hilfe der Walmendinger Hornbahn eine Gratwanderung auf den bis oben hin bewachsenen Ochsenhofer Köpfe unternehmen. Für den Großen Widderstein (2.536 m) am Talschluss, den höchsten Berg der südöstlichen Walser Berge, gibt es keine Marscherleichterung und man sollte Kondition und Trittsicherheit mitbringen.

Aufsteigen und dann untertauchen

Bei Gastgeberfamilie Kessler und ihrem Team im Hotel Jagdhof müssen Wanderer am Ende des Tages nichts mehr mitbringen, nur die Bereitschaft, sich rundum verwöhnen zu lassen. Der Wellnessbereich mit Saunabereich, großem Innen- und Außenpool sowie Liegewiese sorgt für die Lockerung der Muskeln. Bei einer wohligen Massage oder einer Verwöhnbehandlung bereiten sich Körper, Geist und Seele für die nächsten Sinnesgenüsse vor. Die kommen aus der Jagdhof-Küche, in Form eines Vier-Gänge-Schlemmer-Wahlmenüs auf Basis von Genussregion-Produkten aus dem Kleinwalsertal. Tipp: Den ganzen Tag über sind im Hotel Jagdhof Kaffee, Tee und heiße Schokolade kostenlos. www.jagdhof-kleinwalsertal.at

Bergsommer (18.07.–19.09.20)
Leistungen: 7 Ü mit ¾-Pension und allen Jagdhof-Verwöhnleistungen, ganztägig Obstkorb zur freien Entnahme, gratis Kaffee und Tee (7.30–20.30 Uhr), inkl. 1 Fl. Mineralwasser auf dem Zimmer, ab 3 Ü 15 Euro-Wellnessgutschein p. P., Bergbahnticket für alle Bergbahnen in Kleinwalsertal und Oberstdorf für die Dauer des Aufenthaltes, Leihrucksack und -stöcke, wöchentlich geführte Tageswanderung, gratis Wanderbus für das Kleinwalsertal, gratis Transfer bei An- und Abreise – Bahnhof Oberstdorf – Preis p. P.: ab 693 Euro
Familien-Bonus: Kinder bis 9,9 Jahre bei 2 Vollzahlern gratis, 10 Euro pro Tag für die Verpflegung
3.589 Zeichen

Beitrag von auf 2. März 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste