Was Retter wirklich erleben: “Lebensretter hautnah – Wenn jede Sekunde zählt” ab 21. September 2020, montags um 20:15 Uhr in SAT.1 (FOTO)

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |



 

Vom Notruf bis in die Notaufnahme: Rettungsdienste leisten in mehr als fünf Millionen Einsätzen pro Jahr immer wieder Unglaubliches und geraten oft selbst in brenzlige Situationen. In der neuen Doku-Serie “Lebensretter hautnah – Wenn jede Sekunde zählt” gibt SAT.1 mit modernster Kameratechnik unverstellte Einblicke in die Arbeit von Lebensrettern in ganz Deutschland.

“Wir freuen uns sehr, wenn sich Patienten bedanken.” In der DRK-Wache in Stuttgart arbeiten 300 Rettungskräfte im Schichtbetrieb rund um die Uhr. Die Notfallsanitäter David und Michael haben im Schnitt acht Einsätze pro Schicht. Ihr Job erfordert viel Einfühlungsvermögen, Berührungsängste sind da nicht gefragt. Auch nicht an Drogen-Hotspots wie der S-Bahn-Station Rotebühlplatz, wo Umstehende aggressiv werden und die Situation zu eskalieren droht. Und auch wenn die Retter nicht wissen, wie ein Verletzter auf sie reagiert, ist es für David “immer wieder wichtig, neutral an die Leute heranzutreten.” Umso größer ist die Freude, wenn sich Patienten als extrem nett herausstellen und sich am Ende bedanken.

“Patienten haben ein Recht auf schmerzfreien Transport.” Im Luftrettungszentrum Traunstein, einer von knapp 90 Luftrettungsstationen in Deutschland, geht die Schicht von Sonnenauf- bis -untergang. Pilot Benjamin und Notfallsanitäter Thomas, der auch eine Ausbildung zum Helicopter Emergency Medical Services Technical Crew Member – kurz TC HEMS – absolviert hat, bilden ein Team und haben stets einen Notarzt mit an Bord. Bei ihrem Einsatz, Reitunfall mit Verdacht auf Unterschenkelfraktur, erklärt Notarzt Markus: “Neben der Versorgung von Verletzungen und der Lebensrettung hat der Patient ein Anrecht darauf, möglichst schmerzfrei gelagert und transportiert zu werden.” Dabei kommen auch Schmerzmittel zum Einsatz: von geringeren Dosen bis hin zur Narkose.

“Wir haben ihn lebend ins Krankenhaus gefahren, aber ob wir das Leben gerettet haben …?” Das erfahren die Notfallsanitäter Felix und Petro vom Rettungsdienst des Roten Kreuzes in Jena häufig erst ein, zwei Stunden nach Transport eines Patienten ins Krankenhaus. So routiniert ihre Notfallversorgung stets abläuft: Sorgen möchten die Retter nicht mit in den Feierabend nehmen. “Man muss gucken, dass man sich sein Ritual schafft: nach der Arbeit, nach Ablegen der Kleidung nach Hause zu gehen, Mensch zu sein, drüber zu reden, aber das vor allem nicht in sich hineinzufressen.” Ob Felix’ Tipp immer funktioniert?

Die weiteren Rettungsteams, die SAT.1 begleitet: Rettungssanitäterin Sandra und Notfallsanitäterin Andrea aus Straubing, Notfallsanitäterin Aline und Notfallsanitäter Julian aus Nürnberg sowie Rettungssanitäterin Mara und Notfallsanitäter Johannes aus Frankfurt.

“Lebensretter hautnah – Wenn jede Sekunde zählt”, eine Produktion der Good Times Fernsehproduktions-GmbH, ab 21. September 2020: 5 Folgen montags um 20:15 Uhr in SAT.1.

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Communications & PR News, Sports, Factual &
Fiction Dagmar Brandau Tel. +49 89 9507-2185 Dagmar.Brandau@ProSiebenSat1.com

Photo Production & Editing

Clarissa Schreiner Tel. +49 89 9507-1191 Clarissa.Schreiner@ProSiebenSat1.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6708/4710307
OTS: SAT.1

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 18. September 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste