Westfalen-Blatt: WESTFALEN-BLATT: Schauspieler Rolf-Dieter Zacher ist tot

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Der deutsche Schauspieler und Musiker
Rolf-Dieter Zacher ist tot. Wie das WESTFALEN-BLATT aus dem Umfeld
der Familie erfuhr, starb Zacher am Samstagmorgen im Alter von 77
Jahren in einem Hamburger Pflegeheim. Dort lebte er seit etwa einem
Jahr. Zacher hat in mehr als 200 deutschen Fernsehfilmen und Serien
gespielt. Mit der Rolle des Kleinganoven „Henry“ in „Endstation
Freiheit“ (1980) wurde der gebürtige Berliner einem größeren Publikum
bekannt und erhielt für diesen Film zwei Jahre später den
Bundesfilmpreis in Gold. 2009 wirkte Zacher in der ARD-Telenovela
„Rote Rosen“ mit. Er war Synchronsprecher für Robert de Niro und
Nicolas Cage.

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 3. Februar 2018. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste