Wichtige Denkfabriken aus dem Kulturbereich kommen in Chengdu zusammen, um sichüber die kulturelle Entwicklung und die Chancen der Stadt auszutauschen

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Am 23. Juli startet das “2.
World Cultural Capitals Tianfu Symposium 2019″ in Chengdu, das von
der Stadtregierung von Chengdu finanziert und von der Chengdu Media
Group organisiert wurde. Vertreter aus 21 Mitgliedsstädten des World
Cultural Capitals Symposium, in dem weltweit 42 Länder und Regionen
vertreten sind, und Vertreter aus 11 wichtigen Städten entlang der
“neuen Seidenstraße” sowie über 300 Vertreter von Organisationen aus
dem Bereich kulturelle Kreativität und bekannte Persönlichkeiten aus
dem Kulturbereich trafen sich im chinesischen Chengdu, um über die
kulturelle Entwicklung und Chancen der Stadt zu diskutieren.

Zum erstem Mal veröffentlichte das Symposium den Bericht World’s
New Growth Cities Charm Index on Cultural Creativity
(Attraktivitätsindex zur kulturellen Kreativität der neuen
Wachstumsstädte der Welt), der von Nielsen, einem weltweit
renommierten Marktforschungsunternehmen, in Auftrag gegeben worden
war. In dem Bericht werden sechs Bereiche als Attraktivitätsindezes
für kulturelle Kreativität beleuchtet: die wirtschaftliche Stärke der
Stadt, die Kaufkraft in der Stadt, kulturelle “Soft Power”,
innovative Führungsstärke, die Fähigkeit, Talente anzuziehen, und
internationaler Einfluss. Zudem bildet er ein Bewertungsindex-System,
mit dem die Stadtkultur und die Entwicklung von Innovationen gemessen
werden können. Laut dem Bericht ist Chengdu eine Stadt, die Kultur
und Innovation miteinander verbindet und die innerhalb der nächsten
zehn Jahre eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt sein
wird.

Während des Symposiums wurde das “Tianfu Smart Media City Project”
der Welt offiziell vorgestellt. Wie zu lesen ist, handelt es sich bei
der Tianfu Smart Media City, neben der Media City UK in Manchester
und der Dubai Media City, die beide als Maßstab gelten, um eines der
Cluster der Smart-Media-Branche von Weltrang. Entwickelt wurde es von
der Chengdu Media Group in Chengdu. Einen Zuschlag für
Projektstandorte erhielten der Singapur-Sichuan
Hightech-Innovationspark und die Chengdu Hightech-Zone. Sie sollen in
3 bis 5 Jahren Schritt für Schritt ausgebaut werden.

Auf dem Symposium wurde gleichzeitig auch eine “Hand in
Hand”-Kampagne für Museen gemeinsam vom Museum Rotterdam in den
Niederlanden, der Tate Modern in London, der Dunhuang-Akademie China,
dem Liangzhu-Museum (Forschungsinstitut) und dem Wu-Hou-Schrein in
Chengdu ins Leben gerufen. Die Kampagne soll den Austausch und die
Zusammenarbeit zwischen den internationalen Museen stärken, eine
Gemeinschaft aufbauen, in der die unterschiedlichen Länder eine
gemeinsame kulturelle Zukunft anstreben, und sie soll den globalen
kulturellen Reichtum fördern.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/950886/Chengdu.jpg

Pressekontakt:
Frau Yang Hongyu
+86-159-8212-9030
782510441@qq.com

Original-Content von: Chengdu Media Group, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 25. Juli 2019. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste