Wichtige Informationen zu Ihrer EHIC-Karte

Abgelegt unter: Gesundheit |


Die Europäische Krankenversicherungskarte oder kurz EHIC-Karte sollte in keinem Koffer fehlen – egal, ob es auf eine private oder geschäftliche Reise ins Ausland geht. Sie gewährt Ihnen in europäischen Ländern kostenlose oder stark vergünstigte medizinische Behandlungen. Diese werden Ihnen auf demselben Standard, von dem auch Staatsbürger profitieren würden, zur Verfügung gestellt. Mit der EHIC-Karte können Sie also viel Geld während Ihres Urlaubes sparen, da ärztliche Versorgungen ohne die Karte oder eine private Reiseversicherung meistens sehr teuer sind.

Aber was genau sollten Sie noch über die Europäische Krankenversicherungskarte wissen? Erfahren Sie hier alles Wichtige rund um den hilfreichen Schutz!

Wo ist die Karte gültig?

Die EHIC-Karte ist keinesfalls in allen europäischen Ländern gültig, sondern nur in denen, die auch zum Europäischen Wirtschaftsraum gehören. Dieser umfasst zwar die meisten Staaten, aber es gibt auch einige Ausnahmen wie bspw. die Schweiz. Um eine komplette Liste aller Mitgliedsländer zu finden, können Sie die Webseite des staatlichen Gesundheitsdienstes besuchen. Informieren Sie sich immer im Voraus, um sicherzugehen, dass die EHIC-Karte auch in Ihrer Reisedestination gültig ist.

Was kostet mich eine ärztliche Behandlung?

Leider besteht immer noch häufig die falsche Meinung, dass jede Art von medizinischer Behandlung in Ländern des europäischen Wirtschaftsraumes mit der EHIC-Karte kostenlos sei. Tatsächlich variiert dies aber von Land zu Land. Häufig muss immerhin eine kleine Gebühr gezahlt werden. Außerdem sind oft bestimmte Arten von Behandlungen kostenpflichtig. Darunter fallen bspw. Zahnbehandlungen, aber auch das Ausstellen von Rezepten.

Daher gilt auch hier: Informieren Sie sich vorher über die Internetseite des staatlichen Gesundheitsdienstes, um auf der sicheren Seite zu sein und keine bösen Überraschungen zu erleben.

Wie beantrage ich meine EHIC-Karte?

Am einfachsten geht dieser Prozess online über die Webseite des staatlichen Gesundheitsdienstes. Dort müssen Sie dann ein Formular ausfüllen und einige wichtige Daten angeben. Dies geht auch über das Telefon, allerdings sollten Sie überprüfen, ob es sich auch wirklich um die offizielle Nummer bzw. Seite handelt. Sollten Sie während der Beantragung dazu aufgefordert werden, etwas zu bezahlen, handelt es sich meist um Betrüger.

Vergessen Sie zudem nicht, dass nicht nur Sie, sondern jedes Familienmitglied – also auch Ihre Kinder – eine eigene EHIC-Karte benötigen. Dann können Sie unbesorgt in den wohlverdienten Urlaub aufbrechen.

Beitrag von auf 27. August 2015. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste