ZDF-“aspekte – on tour” mit dem Thema “Metropole& Provinz” (FOTO)

Abgelegt unter: Kunst & Kultur,Vermischtes |



 


Stadt oder Land? Die ZDF-Kultursendung “aspekte” ist am Freitag,
2. August 2019, 23.30 Uhr, “on tour” und beleuchtet das Verhältnis
zwischen Metropole und Provinz von den ersten Stadtgründungen bis zu
modernen Metropolregionen.

Wo leben wie viele Menschen, und welche Entwicklungen sind zu
beobachten? Welchen Einfluss hat es auf die Psyche, wenn man in der
Stadt oder auf dem Land lebt? Wie unterschiedlich sind die
Bedingungen? Wie ist der Status Quo, und was sollte sich verbessern?

Jo Schück ist in der Lausitz unterwegs, in die seit der Wende
viele Fördergelder geflossen sind. Abwanderung aus der Region konnte
dadurch allerdings nicht gestoppt werden. Jo Schück trifft die
Winzerin Cornelia Wobar und den Rückkehrer Wolfgang Molz, die ihre
Heimat wiederbeleben wollen.

In Hamburg spricht Katty Salié mit dem Soziologen und
Regionalforscher Professor Jörg Knieling darüber, wie Stadt und Land
in Zukunft besser verzahnt werden können und müssen.

“aspekte” besucht die Metropolregion Nürnberg und findet ein
gelungenes Beispiel für eine enge Stadt-Land-Verknüpfung: von
ressourcenschonender Energieversorgung über den Austausch zwischen
Forschungseinrichtungen und Universitäten bis hin zu Nürnbergs
Bewerbung als Kulturhauptstadt 2025. In Bamberg trifft “aspekte” die
Lyrikerin und Bachmann-Preisträgerin Nora-Eugenie Gomringer, die das
Internationale Künstlerhaus Villa Concordia als Direktorin leitet.

Außerdem dabei: der Schriftsteller Jan Brandt in seiner Heimat
Ostfriesland. Der Autor von “Eine Wohnung in der Stadt, ein Haus auf
dem Land” ist dorthin zurückgekehrt, weil er sich das Leben in Berlin
nicht mehr leisten konnte.

Ebenfalls um teuren Mieten in Berlin zu entgehen, ist die
KoDorf-Bewegung entstanden, die urbanes Leben und Arbeiten auf dem
Land propagiert. Jo Schück schaut sich das an und trifft im
brandenburgischen Wiesenburg den Initiator der Bewegung, den
Journalisten Frederik Fischer.

Schließlich fragt “aspekte”, was mit maroden Schlössern und
Herrschaftssitzen in der Provinz passieren soll. Eilika von Anhalt
zum Beispiel würde in Schloss Dornburg an der Elbe gerne ein
Kreativlabor einrichten.

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 –
2099-1096; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/aspekteontour

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/aspekte-2/

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 30. Juli 2019. Abgelegt unter Kunst & Kultur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste