Alfonso Prinz zu Hohenlohe und sein Marbella Club – Erinnerungen an ein Jet-Set Leben in Spanien

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Gemeinsam mit einem Spross aus deutschem Uradel – Prinz Alfonso von Hohenlohe-Langenburg – gründete der Autor vor vielen Jahren den legendären „Marbella Club“ an Spaniens Sonnenküste. Der Prinz hat nicht nur den berühmten Marbella Club gegründet, sondern die ganze Region geprägt. Zu ihm kamen Kaiser und Könige, Staatspräsidenten, Wirtschaftsbosse, Schauspieler und viele weitere Persönlichkeiten. Im Buch wird aber auch die Geschichte der adeligen Familie Hohenlohe-Langenburg und ihre Rolle in der Gesellschaft skizziert. Zudem beschreibt der Autor, wie es dazu kam, dass aus einem alten Landsitz ein Hot-Spot der High-Society Europas wurde.

Lange Zeit lebte auch der Autor Graf Kinsky im Club und betrieb unter anderem den ersten Helikopter-Shuttle von Marbella aus. In seinem Buch erzählt er auf amüsante Weise von seinen Erlebnissen und Erfahrungen aus einer Zeit, die es so nicht mehr gibt.

„Alfonso Prinz zu Hohenlohe und sein Marbella Club“ von Hans-Joachim Graf Kinsky ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-25395-7 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Beitrag von auf 5. Mai 2021. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste