Alpine Peace Crossing „im Schatten der Berge“

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Gipfelerlebnis beim Alpine PeaceCrossing im Sommer (c) Moritz Nachtschafft (Tourismusverband Krimml)
 

Seit 2007 lädt der Verein Alpine Peace Crossing (APC) jährlich zur Überquerung der österreichisch-italienischen Grenze am Krimmler Tauern. Diese Fluchtroute nutzten 1947 über 5.000 heimatlos gewordene Juden aus Osteuropa, die über das Mittelmeer nach Palästina gelangen wollten.
Mit diesem Jahr übergab der Gründer und langjährige Vereinsobmann Ernst Löschner die Organisation der Gedenkwanderung „Alpine Peace Crossing“ an ein neues, junges Team um den 30-jährigen Salzburger Historiker Robert Obermair. Die Wanderung über den Krimmler Tauern (2.643 m) steht in diesem Jahr unter dem Titel „Im Schatten der Berge – Antisemitismus gestern und heute“ und gemahnt der Tatsache, dass antisemitische Anfeindungen, Ausgrenzungen, Verfolgung, Vertreibung und Attacken kein geschichtliches Phänomen sind, das mit den Nazis seinen Anfang und sein Ende fand. Antisemitismus gab es bereits im Mittelalter und auch nach der Befreiung des Jahres 1945, wie die Flucht tausender Juden und Jüdinnen 1947 über die Krimmler Tauern zeigt, oder etwa der rechtsextreme Terroranschlag auf die Synagoge in Halle im Herbst 2019. Zur Thematik Antisemitismus wird es Veranstaltungen in Wien, Graz und Salzburg geben – und als Höhepunkt die Dialogveranstaltung in Krimml sowie die Wanderung über den Krimmler Tauern nach Kasern in Südtirol. Anmeldung auf www.alpinepeacecrossing.org
Alpine Peace Crossing am 26. Juni 2020
Die Friedenswanderung (26.06.20) startet um sieben Uhr morgens vom Krimmler Tauernhaus mit Ansprachen von Hannah Feingold, Gattin des verstorbenen Ehrenmitglieds Marco Feingold, Politikwissenschaftler Claus Leggewie vom Forum Alpbach, Ehrenpräsident Ernst Löschner und Vorsitzendem Robert Obermair. Das von Michael Kerbler moderierte Dialogforum mit Vertretern von internationalen Hilfsorganisationen, Wissenschaft und Politik und wird unter anderem Historikerin Bernadette Edtmaier zu Gast haben. Dazu gibt es wie schon in den vergangenen Jahren eine Theaterwanderung, die das Ensemble von Teatro Caprile in memoriam Marko Feingold unter dem Titel „Flucht über die Berge“ inszeniert (26./28.06.20, 03./04./05.07.20). www.krimml.at
Alpine Peace Crossing – 26./ 27.06.20
Friedenswanderung über den Krimmler Tauern ins Ahrntal mit Friedensdialog zum Thema „Im Schatten der Berge – Antisemitismus gestern und heute“ – Teilnahmegebühr incl. Transfers 70,00 Euro p.P.
5. Krimmler Theaterwanderung „Flucht über die Berge“ – in Memoriam Marko Feingold
Inszeniert und aufgeführt durch das Ensemble von Teatro Caprile
Termine: 26./28.06., 03./04./05.07.20
Tickets: 35 Euro p. P. inkl. Transferkosten
Treffpunkt: 8.45 Uhr Tourismusbüro Krimml – Beginn: 9 Uhr
Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt! Verkürzte Wanderungen und Szenen in trockenen Ausweichquartieren sind vorbereitet. Grundkondition und Trittsicherheit werden vorausgesetzt, festes Schuhwerk, Regenbekleidung, Sonnenschutz und Trinkwasser nicht vergessen!
2.951 Zeichen

Beitrag von auf 5. Februar 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste