AOK Niedersachsen bietet Versicherten weiter Preisstabilität und umfangreiche Mehrleistungen

Abgelegt unter: Gesundheit |


Die Versicherten der AOK Niedersachsen können sich auch im
kommenden Jahr auf einen stabilen Beitragssatz von 15,4 Prozent verlassen. Damit
liegt der darin enthaltene Zusatzbeitrag von 0,8 Prozent im sechsten Jahr in
Folge unterhalb des Durchschnitts in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Die AOK Niedersachsen als größter Partner im niedersächsischen Gesundheitswesen
ist finanzwirtschaftlich stabil aufgestellt. Sie steht für hochwertige
medizinische und innovative Versorgung für ihre 2,85 Millionen Versicherten. Der
Versichertenzuwachs von 2,7 Prozent im Vergleich zu 2018 unterstreicht die
führende Position im AOK-System und unter den Wettbewerbern.

„Die politischen Entscheidungen aus dem Jahr 2019 werden in vielerlei Hinsicht
Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung der GKV haben. Derzeit wachsen
die Leistungsausgaben sehr dynamisch, aktuell mit einer Rate von über fünf
Prozent. Dennoch: Trotz der Vielzahl von Gesetzen, die von den gesetzlichen
Krankenkassen zu finanzieren sind, werden wir den Beitragssatz stabil halten“,
erklärt Verwaltungsratsvorsitzender Bernd Wilkening.

Der Haushalt der AOK Niedersachsen umfasst im kommenden Jahr für die
Krankenversicherung 11 Milliarden Euro sowie 2,2 Milliarden Euro für die
Pflegeversicherung.

Trotz der hohen Ausgabensteigerungen verpflichtet der Gesetzgeber aktuell die
Kassen dazu, Rücklagen und damit nötige Reserven abzuschmelzen. „Wir werden 2020
rund 670 Millionen Euro mehr für die Versorgung unserer Versicherten ausgeben
und so die gesetzliche Vorgabe erfüllen“, hebt Dr. Jürgen Peter,
Vorstandsvorsitzender der AOK Niedersachsen, hervor. Dennoch gehört die AOK
Niedersachsen Ende 2020 weiterhin zu den finanzstärksten Krankenkassen.

Neben dem attraktiven Beitragssatz und der regionalen Stärke an 121 Standorten
werden die Versicherten bei der AOK Niedersachsen auch im Jahr 2020 weiterhin
von einem Mehrleistungsbudget profitieren können. Bis zu einer Summe von 500
Euro können beispielsweise zwei professionelle Zahnreinigungen pro Jahr,
Reiseschutzimpfungen, sportmedizinische Untersuchungen sowie Sonderleistungen
bei Schwangerschaft in Anspruch genommen werden. Versicherte bekommen für die
Mehrleistungen 80 Prozent ihrer Kosten erstattet.(1)

„Unsere Mitglieder können wie in den vorangegangenen Jahren darauf bauen: Die
AOK Niedersachsen bleibt ein verlässlicher Partner mit regionaler Kompetenz und
Vernetzung sowie ausgezeichnetem Service“, ergänzt der alternierende
Verwaltungsratsvorsitzende Ulrich Gransee.

Über die AOK Niedersachsen:

Die AOK ist die größte Krankenversicherung in Niedersachsen (Marktanteil 38
Prozent). Über 2,85 Millionen Versicherte können sich auf den Schutz einer
starken Gemeinschaft verlassen. Zwischen Nordsee und Harz ist die
Gesundheitskasse an 121 Standorten vertreten. Die AOK beschäftigt landesweit
rund 6900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Haushaltsetat beträgt in der
Kranken- und Pflegeversicherung 13,2 Milliarden Euro.

(1) Die AOK Niedersachsen erstattet die Kosten zu 80 Prozent, bis zu 250 Euro im
Jahr für alle Mehrleistungen zusammen. Treuebonus: Jeder Kunde, der vom
01.01.2020 bis 31.07.2020 mindestens einen Tag bei der AOK Niedersachsen
versichert ist, verdoppelt seinen Anspruch auf bis zu 500 Euro im Jahr 2020.

Pressekontakt:

Herausgeber: AOK- Die Gesundheitskasse für Niedersachsen
Ulrike Serbent | Pressesprecherin
Direktion | Hildesheimer Straße 273 | 30519 Hannover
Telefon: (0511) 8701-10010 | E-Mail: ulrike.serbent@nds.aok.de |
www.aok-presse.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/101790/4473957
OTS: AOK Niedersachsen

Original-Content von: AOK Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 19. Dezember 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste