ARD-Vorsitzender Tom Buhrow lobt Corona-Berichterstattung der deutschen Medien als „vorbildlich“

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Der ARD-Vorsitzende und WDR-Intendant Tom Buhrow bewertet die bisherige Corona-Berichterstattung der deutschen Medien positiv. „Bei aller Kritik, die man im Detail rückwirkend in manchen Phasen äußern kann, haben die deutschen Qualitätsmedien insgesamt vorbildlich berichtet“ sagte der 62-Jährige dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitag-Ausgabe). „Wir sehen es ja auch daran, dass der Zuspruch enorm gewachsen ist. Ich glaube, dass wir in Deutschland deshalb besser und ohne allzu große Polarisierung durch diese Krise gekommen sind, als das in anderen Demokratien zu beobachten war.“

Selbstkritische Diskussionen, ob faktenbasierter Kritik an der Corona-Politik genug Raum gegeben wurde, gebe es auch im WDR. „Aber wir müssen uns insgesamt nicht zu sehr in Zerknirschung üben, was die erste Phase vor einem Jahr anging. Weil wir da nur den Kenntnisstand hatten, den wir eben hatten. Wir waren ja nicht unkritisch“, so Buhrow weiter. „Alles in allem haben wir uns während der Pandemie in den Dienst der Bürgerinnen und Bürger gestellt.“

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/66749/4824509
OTS: Kölner Stadt-Anzeiger

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 28. Januar 2021. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste