AstraZeneca wird in Berlin weiter nur schleppend verimpft

Abgelegt unter: Gesundheit |


Die Akzeptanz des AstraZeneca-Impfstoffs bleibt weiterhin gering.

Bislang liegt die Impf-Quote für diese Dosen bei 36,8 Prozent. Das geht aus Daten des RKI-Impfmonitorings hervor, die die rbb-Abendschau ausgewertet hat. Demnach wurden mit Stand 1.3.2021, 64.800 AstraZeneca-Dosen vom Bund nach Berlin geliefert, verimpft wurden aber nur 23.869 Stück.

Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) hat am Montag im Gesundheitsausschuss des Abgeordnetenhauses davon gesprochen, dass 72 Prozent des Impfstoffs „quasi schon weg“ seien. Knapp 47.000 Dosen des gelieferten Impfstoffs seien entweder schon verimpft oder terminiert.

Die vergangenen Wochen zeigen aber, dass viele dieser Termine nicht wahrgenommen werden. Berlin hält laut Kalayci von AstraZeneca nicht mehr die Hälfte der Dosen für den Zweittermin zurück, sondern nur noch eine Wochenration.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Abendschau
Chef vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 222 22
abendschau@rbb-online.de

Original-Content von: rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 1. März 2021. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste