Connemann: Mehr Wissenüber gesunde Ernährung und mehr Ideen für mehr Bewegung

Abgelegt unter: Gesundheit |


Weiterentwicklung des Aktionsplans durch den Bund nach Pandemie besonders wichtig

Zum heutigen Beschluss des Bundeskabinetts zur Weiterentwicklung des Aktionsplans „IN Form – Schwerpunkte des Nationalen Aktionsplans zur Prävention von Fehlernährung, Bewegungsmangel, Übergewicht und damit zusammenhängenden Krankheiten ab 2021“ erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Gitta Connemann:

„Die Pandemie hat überall Spuren hinterlassen – manche sichtbar. Auch in der Ernährung. Viele Menschen haben zugenommen. Wir haben zu viel genascht und uns zu wenig bewegt! Dazu Homeoffice, geschlossene Sporthallen und Fitnessstudios. Jetzt gilt es wieder ‚IN FORM‘ zu kommen! Deshalb ist es gut, dass der Bund die Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung stärkt.

Im Mittelpunkt der Initiative ‚IN FORM‘ stehen werdende Eltern, Kinder und Jugendliche sowie Seniorinnen und Senioren. Also alle, die in den letzten Monaten besonders stark belastet waren. Wie wichtig es gerade für die jüngsten ist, ‚IN FORM‘ zu kommen, machen die Daten des Else-Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin (EKFZ) deutlich: Neun Prozent der Kinder der Befragten haben an Gewicht zugelegt. Das betrifft besonders Schulkinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren.

Wir brauchen mehr Wissen über gesunde Ernährung und mehr Ideen für mehr Bewegung. Gerade bei den jüngsten. Die perfekten Orte sind die Familien, die Kitas und die Schulen. Wer erlebt, wie gut gesundes Essen schmeckt, wie kinderleicht es häufig zuzubereiten ist, kommt leichter wieder ‚IN FORM‘. Belehrungen helfen hier nicht weiter. Denn Kinder lassen sich mit Spaß für eine gesunde Ernährung begeistern. Das Ziel muss sein: Ernährungskompetenz schaffen, Gesundheit stärken!“

Hintergrund:

Für die ersten 1000 Tage eines Säuglings hält „IN FORM“ über das Netzwerk „Gesund ins Leben“ eine Vielzahl an Informationsmaterialien zum Thema Ernährung für werdende Eltern bereit. Die Erfahrung zeigt, dass diese Zielgruppe ein hohes Interesse an Informationen zu Ernährung hat.

In Kita und Schule hat sich gezeigt, dass Ernährungsbildungsmaßnahmen dann besonders erfolgreich sind, wenn sie Hand in Hand gehen mit einem qualitativ hochwertigen Verpflegungsangebot. Da in Kitas und Schulen nahezu alle Kinder und Jugendlichen erreicht werden können, richtet sich ein großer Teil der IN FORM-Aktivitäten für Kinder und Jugendliche an diese Institutionen. Zielgruppen sind jedoch nicht nur die Kinder und Jugendlichen, sondern auch die Beschäftigten in den Kitas und die Lehrkräfte an den Schulen.

Die CDU/CSU-Fraktion ist die größte Fraktion im Deutschen Bundestag. Sie repräsentiert im Parlament die Volksparteien der Mitte und fühlt sich Freiheit, Zusammenhalt und Eigenverantwortung verpflichtet. Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes setzt sich die Unionsfraktion für einen starken freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat, die soziale und ökologische Marktwirtschaft, die Einbindung in die westliche Wertegemeinschaft sowie für die Einigung Europas ein. Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag ist Ralph Brinkhaus.

Pressekontakt:

CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-53015
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 9. Juni 2021. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste