Coronavirus – Die infizierte Republik

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Es ist keine Hysterie, vorzusorgen und sich einen Vorrat an
Lebensmitteln anzulegen. Es muss ja nicht so kommen, doch im Falle eines
massiven Ausbruchs könnten, wie sich in Italien gezeigt hat, die
Supermarkt-Regale schnell leer sein. Es ist auch nicht übertrieben, sondern
vernünftig, sich nicht die Hand zu geben, in die Armbeuge zu niesen oder sich
öfter die Hände zu waschen. Zu behaupten, all das sei unnötig und hysterisch,
ist dagegen ebenso fahrlässig, wie Panik zu verbreiten.

Pressekontakt:

Straubinger Tagblatt
Ressort Politik/Wirtschaft/Vermischtes
Markus Peherstorfer
Telefon: 09421-940 4441
politik@straubinger-tagblatt.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/122668/4532857
OTS: Straubinger Tagblatt

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 27. Februar 2020. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste